So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo,mein Sohn, 7 J alt, normalerweise sehr hart im Nehmen,

Kundenfrage

Hallo, mein Sohn, 7 J alt, normalerweise sehr hart im Nehmen, hatte vor 2 Monaten zum ersten Mal Kopfscherzen. Er beschwert sich seit dem haefiger ueber Schmerzen im Bereich des Ohrs, meistens links, manchmal aber auch vorne (auch vormittags in der Schule). In den letzten Tagen waren die Kopfschmerzen meistens am Nachmittag und am Abend wieder besser. Die Kinderaerztin hat letzte Wo zum HNO-Arzt und zum Augenarzt ueberwiesen. HNO meint alles wunderbar. Der kleine ist im letzten Jahr fast nicht gewachsen und ist ein Bisschen klein, so dass ein Wachstumsschub wahrscheinlich ansteh., Kann es damit zusammenhaengen oder haben Sie eine andere Idee? Da ich Migraene habe, mache ich mir auch etwas Sorgen. Gruss, LW
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

das ist aus der Ferne schwer einzuschätzen, aber dennoch:

Ja, es kann mit dem Wachstum zusammen hängen, ABER

Sie möchten wissen bzw sicher gehen, dass es nicht etwas Ernstes ist und das ist gut so.
Sie und nur Sie kennen Ihr Kind und wenn Sie sich Sorgen machen, sollten Sie ihn beim Kinder-Neurologen vorstellen.
Sie haben recht, dass etwas Ernstes dahinter stecken könnte und nur so lässt sich das ausschließen.


Noch Fragen?

MfG

Dr. Schaaf