So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Über 20 Jahre Erfahrung durch eigene Praxis und Klinikarbeit.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Kleine (2 1/2Jahre) leidet unter einer

Kundenfrage

Guten Morgen, meine Kleine (2 1/2Jahre) leidet unter einer Analfissur.... von heute auf morgen fing sie eines Tages an (vor ca. 3 Wochen) nicht mehr richtig in die Windel zu machen (auch die Toilette hat nicht funktioniert). Anfangs dachte ich, dass die ein Zeichen ist, dass sie die Windel nun nicht mehr so mag und sich ein wenig ekelt, aber das es mit der Toiletten auch nicht besser wird, habe ich angefangen mir Gedanken zu machen. Da es hier bei uns keinen Kindergastroenterologen gibt, möchte ich mich mit meiner Frage an Sie wenden.
Sie hatte vorher niemal probleme mit dem Stuhlgang, zwar war dieser sehr oft (4-5 Mal am Tag), was ja in Ordnung ist, aber ohne jegliche Probleme. Nun sind wir soweit, dass sie ständig pressen tut, es dann jedoch unterdrückt, hochrot wird, sich sehr anstrengt und am Ende ein fingernagelgroßes, max. kleines babyfäustchesgroßes Stückchen herauskommt, welches aber sehr weich ist und diese Schmerzen somit nicht verursachen sollte. (Sprich, sie hat keine Verstopfung - sondern sehr weichen Stuhlgang).

Wie kann ich ihr helfen? Gibt es eine Salbe mit der ich Linderung und Heilung verschaffen kann?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe!
Athanasia
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

da man noch nicht genau weiss,welche Ursachen genau hinter einem Afterriss stecken, kann man die Ursachen bei Ihrer Tochter nur vermuten..

 

Wenn Ihr KInd aber z.B.an Verstopfung leidet , kann eine Fissur begünstigen. Auch anhaltender Durchfall und dauerndes Pressen fördern die Analhautgeschwüre. Manchmal tritt eine Analfissur in Folge einer Grunderkrankung auf (sekundäre Analfissur), zum Beispiel bei Morbus Crohn.

.

Akute Analfissuren heilen meist nach wenigen Tagen wieder ab. Bleibt dies aus, können infolge der fehlenden Heilung sowie gleichzeitiger Narbenbildung chronische Fissuren entstehen, also besteht , wenn es sich bei Ihrem Kind wirklich um eine Analfissur handeln sollte, rascher Handlungsbedarf.

 

Sie sollten unbedingt einen zeitnahen Termin bei einem Kinderarzt machen, wenn es keinen Kindergastroenterologen in Ihrer Nähe geben sollte. Sollte der Kinderarzt zu keinem Befund kommen, wird er Ihnen sicher weiterhelfen können, einen entsprechenden Arzt in der Nähe zu finden.

Ihr Kind sollte viel trinken und sie sollten ihm genügend Ballaststoffe zuführen, damit sich der Analkanal auf natürliche Weise dehnt. Lokal betäubende Salben helfen gegen die Schmerzen, diese würde ich aber erst einsetzten, wenn der Befund klar gegeben ist. Bitte scheuen sie nicht den Gang zum Kinderarzt, es muss geklärt werden, was dahinter steckt. Ich wünsche Ihrem Kind gute und schnelle Besserung,

 

MFG

 

DR. Garcia

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese sehr gerne.
Ansonsten honorieren Sie meine Arbeit bitte mit einem Klick auf AKZEPTIEREN.
Ich wünsche viel Erfolg bei der Genesung. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin