So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Über 20 Jahre Erfahrung durch eigene Praxis und Klinikarbeit.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo, unsere Tochter Lea ist 10 Monate alt und hat die letzten

Kundenfrage

Hallo,
unsere Tochter Lea ist 10 Monate alt und hat die letzten Tage wenig gegessen und nicht viel getrunken. Gestern abend und heute früh hat sie erbrochen. Zum Schluss kam nur noch Galle. Wir glauben, dass Sie sich eine Magen-Darm Infektion zugezogen hat und fragen uns nun, was wir tun können um die Überlkeit zu lindern und den Flüssigkeitshaushalt zu stabilisieren. Für eine Antwort bekanken wir uns im voraus. Grüsse
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie könnten ihr das homöopathische Mittel Nux vomica D6 geben.
Hiervon 5 Kügelchen in etwas (1/2 Schnappsglas) gutem lauwarmen Wasser lösen und alle 1/2 Std hiervon einen Plastikteelöffel voll in den Mund träufeln.

Falls Sie aber auch geringe Mengen an Flüssigkeit ja sogar Wasser sofort wieder erbricht, statt Nux-v. bitte Arsenicum album D6 auf die gleiche Weise geben.

Bessert sich hiermit der Zustand nicht noch heute, stellen Sie sie bitte morgen Ihrem Kinderarzt vor.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

aus homöopathischer Sicht, ist die Empfehlung der Kollegin sicher richtig. Für diese danke ich der Kollegin Ich gehe aber davon aus, dass sie eine schulmedizische Meinung erhalten wollen.
Es ist recht sicher davon auszugehen, dass sich Ihr Kind, Ihrer Vermutung entsprechend, einen Infekt zugezogen hat. Sollte dieser bakteriellen Ursprungs sein, kann bei zusätzlichem Eintreten von Fieber eine antibiotische Behandlung notwendig werden.
Vorerst ist aber die symptomatische Behandlung der Beschwerden vorrangig.
Sie sollten Ihrem Kind keine normale Nahrung anbieten, diese belastet den kleinen Organissmus bei einem Infekt zu sehr. Stellen Sie bitte umgehend auf heilnahrung um und besorgen sich in der Aptheke Elektrolytlösungen, die Sie Ihrem Kind anbieten, um eventuelle Defizite im Elekrtolytenhaushalt auszugleichen.
Kamillentee kann ebenfalls zur Beruhigung des Magen Darm Trakes verabreicht werden. Ansonsten sorgen Sie bitte für vile Ruhe und Zuwendung, denn solch ein Infekt belastet ein Kind in diesem Alter sehr. Sollten sich die Beschwerden nicht bessern, rate ich zum baldigen Besuch Ihres Kinderarztes.
Ich wünsche baldige Besserung für Ihr Kind,

MFGF
DR. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese sehr gerne.
Ansonsten honorieren Sie meine Arbeit bitte mit einem Klick auf AKZEPTIEREN.
Ich wünsche viel Erfolg bei der Genesung. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin