So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Mein Kind ist erkältet. Ihre Temperatur schwankt zwischen (morgens)

Kundenfrage

Mein Kind ist erkältet. Ihre Temperatur schwankt zwischen (morgens) 37,9 grad und (abends(aktuell)) 38,5 Grad.
Ausserdem ist sie sehr schläfrig und will kaum trinken oder essen.
Ich mach mir Gedanken ob ich nicht ins Krankenhaus soll.


Mfg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

wie alt ist ihre Kleine?
Wie lange ist sie schon erkältet?
Welche Antibiotika bekommt sie?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Tochter ist jetzt 13 Monate alt

Seit einer Woche ist sie erkältet. Die letzten 3 Nächte hat sie mehr schlecht als Recht geschlafen weil sie kaum Luft bekam.

Ihr wurde vom Kinderarzt Cefaclor Basics 125mg TS
verschrieben.

Dazu Otriven Nasentropfen und Prospan Hustensaft
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre Information.

In ihrem Fall rate ich zu Geduld. In den meisten Fällen besteht ein Infekt mit Viren UND mit Bakterien. Die erhöhten Temperaturen sind ein wichtiges Mittel des Immunsystems zur Bekämpfung der Keime, da diese sich nicht so gut bei höheren Temperaturen vermehren können.
Sicher ist Trinken sehr wichtig, doch vor allem auch die Besserung der Atemluft. Hier rate ich zu Anfeuchten der Luft mit feuchten Tüchern im Kinderzimmer. Außerdem Babix auf die Tücher und Pinimenthol S für Säuglinge vor dem Schlafengehen auf Brust und Rücken, dies beruhigt die gereizte Schleimhaut der Atemwege und so kann ihre Kleine besser durchatmen.
Otriven ist gut zur Befreiung der Nase und so Besserung der Nasenatmung in der Nacht und Ablaufen des zähen Sekrets aus den Nasennebenhöhlen.

Ich möchte sie beruhigen, ins Krankenhaus müssen sie deswegen noch nicht. Wenn ihre Kleine Durst bekommt, wird sie auch trinken. Vor allem Tee (ohne Zucker) oder Wasser sind gut. Milch mit etwas Wasser verdünnt ist ebenfalls gut geeignet. Apfelstückchen oder Möhren kann die Kleine in die Hand nehmen und so zusätzliche Vitamine und Flüssigkeit aufnehmen.

Alles Gute
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann