So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Men Enkel ist ein "Frühchen" und 4,5 jahre alt. Er leidet seit

Beantwortete Frage:

Men Enkel ist ein "Frühchen" und 4,5 jahre alt. Er leidet seit ca. 1 Woche an Magen Darm Krankheit. Er hatte bis gestern Fieber, Durchfall und Erbrechen. Ein Arzt empfahl süße Getränke, wie Fanta, stark gezuckerte Tees etc. Ein anderer hielt dies für absolut schädlich und verwie satt dessen auf ungezuckerte Getränke. Was ist richtig? was sollte er jetzt, da seit heute sein Zustand besser ist, bei der Nahrung berücksichtigen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Rat

Günther Mauch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

zunächst sollte der Kleine strenge Diät bekommen. Dies heißt:

 

viel zu trinken anbieten, am besten Tee oder Wasser mit Traubenzucker , auf 200ml Tee 1 gestrichenen Teelöffel Traubenzucker. Bitte keine mit normalem Zucker gesüßten Getränke verabreichen, da der kranke Darm ausschließlich Traubenzucker als Süße verarbeiten kann und in Anwesenheit von Traubenzucker die Flüssigkeit besser resorbiert und Kalorien zugeführt bekommt.

 

Bitte achten Sie auf eine Trinktemperatur von etwa 20°C, damit der Magen nicht zu weiterem Erbrechen gereizt wird, ebenso darf die Trinkmenge nicht auf zu große Portionen verteilt sein, eine halbe Tasse und dann eine Pause von 30 min wäre gut.

 

Zu essen : Toast, trockenes Weißbrot, Salzgebäck, geriebener und an der Luft getrockneter Apfel (braun) wäre gut, ebenso gekochte Möhren und gekochte Kartoffeln.

 

Bitte kein Fett, keine Kuhmilchprodukte, keine Obstsäfte und kein Fleisch geben!

 

Kindernahrungsmilch , 2/3 so konzentriert wie angegeben angerührt, ist ebenfalls möglich, ideal wäre auch ein Babygläschen Möhren ( mit einer Messerspitze Salz) täglich, schmeckt aber nicht jedem...

 

Bis der Darm sich wieder völlig erholt hat, sind 10 - 14 Tage nötig. Deshalb bitte in den nächsten 8 Tagen sehr vorsichtig mit der Nahrung sein!

 

Bitte achten Sie auf die Körpertemperatur und geben Sie rechtzeitig fiebersenkende Medizin.

 

Da die Erkrankung nun schon eine Woche besteht, sollte der Kleine - wenn nicht schon geschehen - baldmöglichst einmal beim Kinderarzt vorstellig werden, damit der Kollege (Kollegin) vor Ort den Flüssigkeitshaushalt objektivieren kann.

 

Baldige Besserung und freundlichen Gruß.

Bergmann und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.