So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Unser Sohn (5 Jahre) leidet seit Sonntag Nachmittag an krampfartigen

Kundenfrage

Unser Sohn (5 Jahre) leidet seit Sonntag Nachmittag an krampfartigen Bauchschmerzen. Letzte Nacht war kaum an Schlaf zu denken, weiters kam noch Übelkeit mit Übergeben dazu. Fieber hat der Kleine keines, das Gehen und Bewegen und wenn man seinen Bauch berührt erzeugt Schmerzen. Auf die Frage hin, wo´s denn genau weh tut, antwortet er, der ganze Bauch "brennt und zwickt". Er versuchte auch öfters auf die Toilette zu gehen, was nicht funktionierte. Appetit hält sich auch in Grenzen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

wenn ihr Sohn auf dem Rücken liegt und sich entspannt, ist der Bauch weich oder eher fest und hart.
Kann ihr Sohn die Beine ausstrecken und sich gerade hinlegen oder sind die Schmerzen so stark, dass er sich lieber mit angewinkelten Beinen hinlegt?

Wie ist es mit Durst?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Durst hält sich sehr in Grenzen, hie und da einen kleinen Schluck. Meist liegt er mit angewinkelten Beinen (Bauchlage mit angewinkelten Beinen, er krümmelt sich ein). Bauchdecke empfinde ich jetzt als nicht zu hart.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre Antwort.

Eine harte Bauchdecke wäre ein Zeichen für eine Blinddarmentzündung. Doch so wie sie es schildern, möchte ich ihnen raten, einen Kinderarzt aufzusuchen, damit ihr Sohn untersucht wird (Darmgeräusche auffällig, Blinddarm sichtbar, Luft um Bauch ...)

Wärme ist sehr zu empfehlen, da hier der Bauch entspannt und die Darmkrämpfe aufhören.

Außerdem rate ich zu Pfefferminztee, weil dieser von innen die Darmschleimhaut beruhigt.

Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin