So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter (1 Jahr alt) hat seit letzten Sonntag

Beantwortete Frage:

Hallo, meine Tochter (1 Jahr alt) hat seit letzten Sonntag wässrigen Durchfall, am Donnerstag wurde ihre Stuhlprobe eingeschickt - Norovirus. Sie hat aber noch immer Durchfall mehrmals am Tag. Wann verschwindet das endlich? Was kann ich dagegen tun? Sie isst und trinkt viel. Kann das irgendwelche Spätfolgen haben?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

Infektionen, die sich in Form von wässrigen Durchfall zeigen, brauchen meist 10 bis 14 Tage, bis sich die Darmschleimhaut wieder annähernd normalisiert hat.

 

In dieser Zeit ist strenge Diät angesagt, in Ihrem Fall wäre eine Kindernahrungsmilch, die 2/3 so konzentriert wie sonst und mit 30 ml Frühkarotten aus dem Gläschen angereichert (geschüttelt) zubereitet wird (evtl Breisauger) sehr hilfreich.

 

Zusätzlich Tee mit Traubenzucker (200ml und einen Teelöffel Traubenzucker) wäre gut, um den Flüssigkeitshaushalt zu verbessern.

 

Bitte keine Kuhmilch, keinen Obstsaft, kein Fett oder Fleisch geben, bis die Stühle wieder geformt sind.

 

Ihr Kinderarzt kann Ihnen Tiorfan 10mg Beutel Granulat verschreiben, wodurch der Heilungsprozess ebenfalls gefördert wird.

 

Spätfolgen spezieller Art nach Noro-Virus sind bis heute nicht als solche bekannt, jedoch gelingt der Nachweis des Noro-Virus (zuverlässig) auch erst seit einigen Jahren, so daß es für entsprechende Langzeitstudien auch noch zu früh ist.

 

Bitte achten Sie auf Fieber, da dann der Flüssigkeitsbedarf zusätzlich steigen würde.

 

Sollte der Durchfall morgen weitergehen, stellen Sie doch bitte Ihre Kleine noch einmal bei Ihrem Kinderarzt vor mit der Frage nach Tiorfan. Ihr Kinderarzt wird Sie beraten, ob nach Untersuchung des Bauches dies in Ihrem Fall sinnvoll ist.

 

Bitte halten Sie mit der Diät noch weiter durch, es kann durchaus noch bis zu einer weiteren Woche dauern, bis der Stuhl wieder völlig normal ist.

 

Perenterol hat sich - zumindest bei den in meiner Praxis derzeit erkrankten Durchfall-Patienten - nicht als sehr hilfreich erwiesen.

 

Gute Besserung und freundlichen Gruß.

Bergmann und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.