So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Abend Meine Tochter (12) hat seit ein paar Wochen ziemlich

Kundenfrage

Guten Abend
Meine Tochter (12) hat seit ein paar Wochen ziemlich akute Kopfschmerzen vor allem nach dem Sport. Sie wurde auch schon neurologisch untersucht (ohne Tomographie ) Der Arzt meinte es seien eher stresskopfschmerzen. Was ist ihre Meinung dazu? Besten Dank A.Bryner
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

an sich gehe ich davon aus, dass eine Mutter am besten einschätzen kann, ob Kopfschmerzen von Stress kommen. Und was meinen Sie ? Eher nein, stimmt´s?

Andererseits möchte man das Kind auch nicht unnötigen Unterucuhungen aussetzen.

Ist sie eigentlich im letzten Jahr sehr gewachsen?
Gibt es Stoffwechselerkrankungen in der Familie?

Ich würde folgende Untersuchungen machen lassen:
- Blutzuckerbelastungstest und Bestimmung von HbA1c - damit würde man erkennen, ob sie bislang unerkannt zuckerkrank ist.
- Bestimmung des Zuckerwertes nach dem Sport oder auch beim Sport - am einfachsten, indem man sich ein Blutzuckermessgerat zur Selbstmessung ausleiht. Damit könnte man belastungsbedingten Unterzucker erkennen.
- Langzeitblutdruckmessung auch beim Sport

Wenn das in Ordnung ist und nachdem sie schon neurologisch untersucht ist, wäre ich zunächst einmal beruhigt und würde ein wenig zuwarten - es sei denn, die Beschwerden nehmen zu. Dann würde ich die neurologische Ambulanz einer großen Klinik aufsuchen.

Hilft Ihnen das oder möchten Sie weitere Fragen stellen?

Gute Besserung

Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin