So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Unsere enkelin wird im februar 3 jahre seid montag weigert

Kundenfrage

Unsere enkelin wird im februar 3 jahre seid montag weigert sich unsere maus ins bett zu gehen
dies scheint mit dem vorfall im kindergarten zusammenzuhängen.
folgendes ist passiert
eliza hat im kindergarten nicht geschlafen und tapete abgerissen
da muß es mächtigen ärger mit erzieherin gegeben haben
als ich sie abholte kam die erzieherin gleich um das zu sagen und machte auch andeutungen das sie wo anders schlafen sollte zur strafe aber eliza nicht wollte und geweint hat...
eliza erzählte dann das zwei kinder sie gehauen haben. als ich sagte das die kinder das nicht dürfen kam folgende antwort
das dürfen die doch ich war böse und habe tapete abgerissen
tagsüber ging es mit ihr aber zu hause wurde sie regelrecht hysterisch als sie in ihr bett sollte
es darf keiner weg weder papa noch mama sie bekommt schreikrämpfe und lässt sich nicht mehr beruhigen das ist jetzt schon die zweite nacht wo es über 3 stunden dauert bis sie einschläft wenn einer da bleibt
wissen uns keinen rat mehr es war immer problemlos mit eliza hat ihre puppe genommen und gut war
erzieherin sagt uns nicht was wirklich war streitet alles ab
eliza spricht auch nicht darüber
was können wir tun
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

es wird eine Weile dauern bis Sie wissen, was passiert ist, aber irgendetwas an der Schlafsituation zuhause erinnert Eliza an die Strafe im KiGa. Vielleicht die Dunkelheit, vll dass sie allein war, man weiß es nicht und nur Eliza kann es Ihnen sagen.
Pragmatisch wäre, sie eine Zeit lang im Bett von Papa und Mama schlafen zu lassen oder ihr zu erlauben, dass sie sich irgendwo eine Schlafecke einrichtet, z.B. im Wohnzimmer und dann mit ihr darüber zu reden, was an diesem Schlafplatz besonders schön und gut ist. Mit etwas Glück finden Sie so heraus, was sie am Kinderzimmer ändern müssen, damit sie keine Angst mehr hat, dort ins Bett gehen zu müssen/ allein zu sein.

Sie sollten sich zusätzlich durchaus noch mal einen Termin bei der Kindergärtnerin geben lassen und sich schildern lassen, welche Bestrafung statt gefunden hat. Das Verhalten der anderen Kinder war auch nicht in Ordnung. Erfahrungsgemäß macht es aber wenig Sinn, in einer solchen Situation fordernd aufzutreten. Erfolgversprechender ist die Bitte um eine Erklärung, weil jetzt auch zuhause so massive Probleme aufgetreten sind.

Wenn Sie weitere Fragen haben, stellen Sie sie bitte!

Alles Gute.

Dr. Schaaf