So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

mein baby 2 jahre (fr hchen,8 wo zu fr h) hat seit gestern

Kundenfrage

mein baby 2 jahre (frühchen,8 wo zu früh) hat seit gestern nacht wässrigen durchfall,der bauch gluckert und er mag fast nicht essen,habe ihn sab simplex gegeben das gluckern ist dadurch besser geworden aber der durchfall nicht,er hat auch nicht so richtig appetit.vielen dank XXXXX XXXXX und schönen sonntag.l.g. petra-gabi
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

hat Ihr Kind auch erbrochen?

 

Hat er Fieber?

 

Wie müde ist der Kleine? Wieviel schläft er ?

 

Wieviel Stühle hat er pro Tag?

 

Wieviel trinkt er noch ?

 

Ist die Urinmenge verringert?

 

mfg

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
kind trinkt noch gut und viel,fieber 38,4 grad,erbrochen hat er noch nicht,er schläft seinen normalen rhytmus,aber unruhig.stühle 4-5 pro tag wässrig und riecht unangenehm.urinmenge normal,trinkt 2-3 große babyflaschen.vielen dank.l.g.petra
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihr Kind zu wiegen, sollten Sie dies jetzt tun.

 

Der Kleine dürfte bisher etwa 300gr abgenommen haben.

 

Sollte sein Gewichtsverlust mehr als 8-10% werden, muss man ihn in der Klinik vorstellen und ihm über eine Infusion Flüssigkeit zuführen.

 

Zunächst jedoch brauchen Sie noch keine Klinik aufzusuchen.

 

Fieber ab 38,5° sollte mittels Ibuprofen 2% Saft oder Dolormin 2% Saft gesenkt werden, um den Kreislauf zu entlasten und weiteren Flüssigkeitsverlust durch schwitzen zu vermeiden.

 

Bitte füttern Sie weiter Flaschennahrung, möglichst nur 70% so konzentriert wie sonst und am besten mit 30ml Frühkarotten (geschüttelt) vermischt.

 

Dies wirkt stuhlfestigend, beruhigt den Darm und verringert die Bauchschmerzen.

 

Zusätzlich wäre Tee mit Traubenzucker sinnvoll. Dies wirkt wie eine Infusion, die Energie wird über den kranken Darm schnell aufgenommen.

 

Zuviel trinken geht nicht !!

 

Bitte kein Fett, kein Fleisch,...Schonkost, wie von Ihnen ja auch schon begonnen.

 

Ein Gläschen Möhren ( mag aber kaum ein Kind) pro Tag wäre super.

Banane, Kartoffel wäre gut, etwas Salzgebäck,...

 

Apfel muss gerieben und an der Luft braun geworden sein, sonst hilft er nicht gegen Durchfall.

 

Keine Fruchtsäfte und keine Vollmilchprodukte!

Ein Krankheitsverlauf über mehrere Tage ist durchaus typisch, auch die Tatsache, daß es durchaus einen Tag besser und am nächsten wieder schlechter sein kann. Die Darmschleimhaut braucht mehr als eine Woche, bis sie wieder halbwegs normal verdauen kann.

 

Bitte Montag bei Ihrem Kinderarzt vorstellen, um einen Flüssigkeitsverlußt auszuschließen.

 

Sollte Ihr Sohn morgen abbauen, sehr müde wirken, weniger trinken, womöglich mehr fiebern, dann bitte morgen schon bei einem Notdienst vorstellig werden.

 

Manchmal konnen auch noch weitere Beschwerden dazu, wie z.B. Husten, dann bitte baldmöglichst einem Kinderarzt vorstellen.

 

Bei unkomplizierten Verlauf und Diät über mindestens 8 Tage werden Sie den Kleinen auch daheim wieder gesund pflegen können.

 

Bitte schreiben Sie eine Bilanz : wieviele Flaschen wann und wie oft welcher Stuhl abgesetzt wird. Das hilft einem Kollegen zur Beurteilung.

 

Alles Gute und eine ruhige Nacht!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin