So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  mehr als 30 Jahre Berufserfahrung Gynäkologie und Geburtshilfe, Prävention, Psychotherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Unsere 8j hrige Tochter hat leider Hundeflohstiche- leider

Kundenfrage

Unsere 8jährige Tochter hat leider Hundeflohstiche- leider haben sich diese durch kratzen stark entzündet. Da sie sich zur Zeit auch nicht ins Schwimmbad traut, bin ich kurz davor zur Kortison-Salbe zu greifen. Oder gibt es andere schnell wirksame Alternativen ?


- Unsere Tochter ist auch so ein "Neuro-Kandidat" und hat auch Stellen in den Kniekehlen ...

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
Stark entzündete Hautareale sollten erst abgeheilt sein, ehe Ihre Tochter ins Schwimmbad gehen darf.
Bitte versuchen Sie das Kratzen an den Arealen zu verhindern.
Dazu empfehle ich Ihnen, am Tage eine zinkhaltige Salbe mehrmals aufzutragen.
Zink unterstützt die Wundheilung exzellent und mindert den Juckreiz.
Kortikoidhaltige Salben würde ich bei einer starken Entzündung nicht empfehlen. da die Keimabwehr geschwächt wird.
Damit Ihre Tochter aber im Schlaf nicht kratzt, wäre Abend die Anwendung von Fenistil-Gel empfehlenswert.
Eine verbesserte Wundheilung erreichen Sie auch durch Kamillenwaschungen oder auch ein kurzes Kamillenbad.
Sollte der Juckreiz sehr quälend sein, können Sie Ihrer Tochter auch Fenistil-Tropfen besonders zur Nacht 15 Tropfen geben.

Alles Gute!

Dr.Sigrid Jahn

Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren, danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin