So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

hallo! meine 3 j hrige tochter hat heute sp ten vormittag bei

Kundenfrage

hallo! meine 3 jährige tochter hat heute späten vormittag bei einer temperatur von 38,6° erbrochen, der kinderarzt meint das es die norovieren sind. sie hat aber bis jetzt nur das eine mal erbrochen und obwohl sie gegen 13.00 uhr ibusaft bekommen hat, steigt die temperatur auf im moment 39,9°. meine frage: sind das wirklich die norovieren und kann ich den ibusaft auch aller 4 - 5 std. geben? oder soll ich lieber ins krankenhaus fahren? denn sie ist sehr schlapp und trinkt nicht wirklich viel. sie hat auch schon etwas gegessen heute mittag und das blieb drin. mfg katrin
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

habe gerade erst Ihre Frage gelesen.

 

Hat Ihr Kind auch Durchfall?

 

Wie hoch ist das Fieber jetzt?

 

Wieviel hat sie heute getrunken?

 

mfg

Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

hallo noch einmal,

 

da ich gleich nicht mehr online bin:

 

Erbrechen ohne Durchfall ist in der Regel nicht unbedingt typisch für Noroviren, es sei denn, Ihr Kinderarzt hat gerade eine kleine Epidemie in seinem Bereich.

 

Ibuprofen Saft darf man nur alle 6 Stunden geben. Wenn das Fieber so nicht beherrschbar ist, wäre eine Vorstellung in der Klinik angeraten, um dort eventuell noch andere Medikamente (Novalgin z.B.) geben zu können und den Gesamtzustand zu beurteilen, zumal Sie Ihre Kleine als sehr schlapp beschreiben.

 

Auch andere Viren können Kleinkinder ernsthaft erkranken lassen.

 

An Trinkmenge wären mehr als 1 l pro Tag angeraten, da sonst die Kreislaufbelastung durch das Fieber zu groß wird.

 

Wenn Trinkmenge oder Gesamtzustand weiterhin zu wünschen lassen, bitte heute noch in der Klinik checken lassen.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.