So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre privatärztl. Erfahrung in eigener Praxis mit großem Kinderanteil; Schwerpunkt Homöopathie
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage aus dem psychologischen Bereich. Mein

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe eine Frage aus dem psychologischen Bereich.
Mein Sohn ist 10 Jahre alt, normalgewichtig und sportlich (2-3x wöchentlich Fußball-Training bzw -Spiel).
Der Vater meines Sohnes (wir leben nicht zusammen) mäkelt öfter an ihm herum, dass er auf sein Gewicht achten soll. Jetzt hat er mit ihm eine Wette abgeschlossen, dass beide (Vater und Sohn) bis in 2 oder 4 Wochen 2kg abnehmen sollen.
Ich halte das für nicht zuträglich, sowohl für die körperliche als auch die psychische Gesundheit meines Sohnes, und befürchte, dass damit schon früh Voraussetzungen für ei gestörtes Verhältnis zum Essen bzw. für die Entwicklung von Essstörungen gelegt werden.
Bitte teilen Sie mir Ihre Meinung dazu mit.
Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen,
mit freundlichen Grüßen
Dr. Claudia Pastor
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

wenn Ihr Sohn normalgewichtig ist, denke ich da wie Sie. Selbst geringes Übergewicht würde mein Denken nicht ändern, denn Menschen sind nun mal verschieden und meistens wächst sich das in der bald kommenden Wachstumsphase aus. Kritischer wäre (erhebliches) Übergewicht in der Vorschulphase zu beurteilen.

Allerdings sehe ich die Gefahr von Eßstörungsentwicklungen durch das väterliche Mäkeln nicht so dramatisch wie Sie. Ihr Sohn wird weiterhin gut essen, wenn es ihm schmeckt. Notfalls setzen Sie eine Belohnung aus, wenn er sein Gewicht hält.

Wenn der Vater ein echtes Gewichtsproblem hat, wäre es unfair und unreif, seinen normalgewichtigen Sohn für seine pers. Abnahmemotivation mit einer Wette zu missbrauchen. Sagen Sie ihm das deutlich.

Alles Gute