So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre privatärztl. Erfahrung in eigener Praxis mit großem Kinderanteil; Schwerpunkt Homöopathie
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

meine tochter erbricht sich immer morgens, dies schon seit

Kundenfrage

meine tochter erbricht sich immer morgens, dies schon seit längerer zeit. vom kinderarzt wurden wir ins krankenhaus überwiesen. es wurden alle möglichen tests durchgeführt, und nichts gefunden. eine magenspiegelung ist für november geplant wenn es sich nicht bessert, der arzt ist der meinung das es sich um eine stoffwechselstörung handelt. ist dies möglich und was könnte ich noch tun? meine tochter ist jetzt 6 jahre alt.
vielen dank XXXXX XXXXX mfg jens brandecker.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich denke das Symptom wäre etwas für die Homöopathie.

Hat das mit der Einschulung zu tun? Ist vorher eine andere Erkrankung behandelt worden, wenn ja welche und wie?
Ist das Stulverhalten normal?
Vielleicht kann ich einen Tip aus der Ferne wagen, wenn Sie Ihr Kind im Temperament, Gemüt schildern und die Umstände des morgentl. Erbrechens genau schildern- auch wie dies aussieht, wie es riecht usw..
Ist es anstrengend, erfolgt es nach Aufstoßen?
Wie sieht die Zunge aus -rein, belegt, wenn ja wie, trocken. Wann gnau es auftritt- vor nach dem Frühstück, während etc..
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
stuhlgang ist in ordnung, auf die einschulung freut sich meine tochter, meist immer um die selbe zeit zwischen fünf und sechs uhr morgens, erbrochen würd nur flüssig, zunge ist nicht belegt, ist immer eine übelkeit vorhanden vor dem erbrechen, nach dem erbrechen ist meine tochter wieder topfit und isst und trinkt ganz normal. besten dank mfg jens brandecker
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ist das ihre gewöhnliche Erwachenszeit? oder erwacht sie durch die Übelkeit?,
Was war die Tage bevor es begonnen hat, gab es da irgend etwas "Ungewöhnliches".?
Es kommen 3 Mittel in die erste Wahl, deren Differenzierung mit schwerfällt, ohne sie zu kennen.
1)Lobelia (hellhäutig, eher etwas dickliches Kind, empfindl. Bronchien und Magen)
2) Nux vomica (dünn, dürr, aktiv, nervös und reizbar; aber auch sonst als sehr breites Mittel bei Übelkeit mit Erbrechen sehr bewährt)
3)Natrium muriaticum (große Erkältungsneigung, oft müde und schlapp, reizbar, will oft alleine sein- lässt sich ungern trösten)

Aus meiner Erfahrung würde ich zunächst Nux vomica C12 geben; abends 5 Kügelchen 1/2 Stunde vor dem Abendessen im Munde zergehen lassen.
Falls nach 2 Tagen das Erbrechen nicht weg sein sollte, auf Lobelia C12 gehen.

Falls wider Erwarten beide Mittel nicht sehr schnell das Problem beheben, muss genauer nachgefragt werden, oder Sie suchen eine/n erfahrene/n Homöopathen/in vor Ort. Viele Kinderärzte haben hier sich schon qualifiziert und zusatzbezeichenung "Homöopathie" erworben.

Zunachst aber wünsche ich Erfolg mit dem vorgeschlagenen Vorgehen.

Alles Gute und viel Glück!
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen.
Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.