So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Meine Tochter 9 Jahre hat pl tzlich sehr starke Kopfschmerzen.

Kundenfrage

Meine Tochter 9 Jahre hat plötzlich sehr starke Kopfschmerzen. Sie ist licht- und lärmempfindlich. Sie befindet sich gerade in einer emotional schwierigen Situation wegen der Schule die am Dienstag wieder losgeht. Kann das Migräne sein?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

Ich möchte versuchen, ihnen eine zufriedenstellende Antwort zu geben, leider kann ich sie nicht untersuchen, daher sind meine Antwort und Tipps eher allgemein. Durch Nachfragen oder weitere Hinweise und Informationen können sie meine Antwort konkretisieren.

So wie sie es schildern kann es sich tatsächlich um eine Migräne handeln. Welchen Schmerzsaft haben sie ihrer Tochter denn gegeben?
Meist hilft Paracetamol 500mg als Tablette oder Zäpfchen, Ruhe und Entspannung.
Reden sie mit ihrer Tochter, ob sie sich vor irgend etwas fürchtet. neue Klasse? Neue Lehrer? Wird sie von jemandem geärgert? Hat sie Versagensängste?
Vielleicht hilft das Reden darüber schon, sich gedanklich wieder an die Schulzeit zu gewöhnen, auch ein Treffen mit Schulkameraden kann hilfreich sein.
Eine neue Federtasche, schon verpackte Schulhefte, Schulbücher, neue Stifte etc. Können ihrer Tochter zu mehr Freude auf den nächsten neuen Schultag bereiten.

Ich hoffe, ihnen mit der Antwort etwas geholfen zu haben.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden, sind möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann




Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen. 
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, möchten sie noch eine Frage stellen, wenn nicht, darf ich sie auf die geltenden AGBs hinweisen, denen sie zustimmten, als sie ihre Frage stellten. Daher rate ich ihnen, wenn sie keine Nachfragen haben, auf Akzeptieren zu drücken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.