So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 12
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

meine tochter ist 5 monate alt und hatte letzte woche einen

Kundenfrage

meine tochter ist 5 monate alt und hatte letzte woche einen gripalen infekt und eine halsentzündung. der husten ist gerade beim abklingen, aber seit 3 tagen hat sie fieber. aber meistens nur unterm tag und in der nacht, und zum teil sehr hoch. ich gebe ihr gerade den nureflex saft, aber was kann ich noch tun dass das fieber runter geht? kann das sein dass sie fieber hatt weil sie beim gesund werden ist?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Fieber ist eine natürliche Abwehrreaktion des Körpers und sollte nicht immer gleich gesenkt werden. Vorübergehende Fieberwerte von unter 40 Grad bei Kindern ohne Krampfvorgeschichte sind in der Regel zu tolerieren (wie hoch ist das Fieber?).
Messen Sie zudem bitte immer im Po, das ist die genaueste Methode.

Nureflex ist ein wirksames Mittel. Ergänzend können Sie aber auch Puls- und Wadenwickel anwenden.
Fiebertees (Flieder, Kamillen und Lindenblüten) aus der Apotheke helfen zusätzlich.
Das Trinken ist wichtig! Geben Sie ihr ruhig, was sie mag, bieten Sie ihr verschiedene Getränke an: Wasser, Säfte, auch verdünnte Grießbreichen etc.

Sollte das Fieber trotz dieser Maßnahmen steigen, Ihr Kind Fieberkrämpfe entwickeln oder in anderer Form klinisch auffällig werden (z.B. apathisch werden, Atemprobleme oder einen starken Ausschlag entwickeln), wäre eine zeitnahe ärztliche Vorstellung ratsam.

Gute Besserung für Ihre Kleine und für Rückfragen können Sie mich gern kontaktieren.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen, jedoch nicht reagiert.

Gibt es weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.

Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.

Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin