So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Wie erfahre ich, ob meine Tochter (6 Jahre) Essst rungen hat

Kundenfrage

Wie erfahre ich, ob meine Tochter (6 Jahre) Essstörungen hat oder nicht? Sie hat nie Hunger. Schafft tagsüber in der Schule meist nicht das halbe Brötchen, was ich ihr einpacke, mag nicht wirklich Obst, keine Fruchtsäfte, mag nur eine Sorte Wurst usw. Sie würde nichts essen, wenn ich nicht darauf bestehen würde, dass sie wenigstens ein bißchen isst und trinkt (1/2 Brötchen od. Brot, 1/4 Apfel usw.). Trinken ist das gleiche Problem, schon immer so gewesen. Mein Kinderarzt sagt nur immer, die holt sich schon was sie braucht. Ich bin der Meinung, das ist schon extrem. Ich habe das Gefühl, der Kinderarzt nimmt mich nicht ernst. Mein Kind hat noch nie gesagt, ich habe Hunger oder Durst. Durch das wenige Trinken war sie auch schon öfter im Krankenhaus wegen Austrocknung, vor allem wenn sie krank ist und Fieber hat. Was kann ich tun. Gibt es spezielle Kinderärzte, die mir hier helfen können? Gibt es vielleicht Kinderkuren, in denen Kinder essen und trinken lernen können? Ich weiß mir keinen Rat mehr, das Problem besteht schon seit der Kindergartenzeit.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist nun die gleiche Antwort, wie die vom Kinderarzt. In ihrer Entwicklung hatte sie Sprachprobleme, weshalb sie lange Zeit zum Logopäden ging und konzentrieren fällt ihr schon immer sehr schwer, auch jetzt in der Schule (1. Klasse). Wie kann ich feststellen, ob sie emotionale Konflikte bewältigt oder nicht? Sie schläft auch generell sehr schlecht ein. Kann sich das von mir übertragen? Ich kann irgendwie auch nie schlafen. Ich hatte mal eine schwierige Phase mit meinem Mann, habe mir das bei ihr aber nicht anmerken lassen. Trotzdem hat sie sicher mal was vom Streit mitbekommen. Kann das eine Ursache für Essstörungen sein?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das mit der Bild-Form verstehe ich nicht ganz. Sie ist eher ein sehr zurückhaltenes, ruhiges Kind (nur außerhalb von zu Hause), was sich nicht wirklich wehren kann (Fremden gegenüber oder in der Schule), traut sich nichts zu sagen. Zu Hause ist sie aber das ganze Gegenteil.

 

Ich habe es auch schon mal versucht, nichts zu sagen, wenn sie nichts essen bzw. trinken wollte, dann hat sie aber auch nichts gegessen und getrunken.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schauen Sie sich vielleicht mal folgende Webseite an http://www.emoflex.de/5.html

Da geht es zwar eigentlich um ADHS, aber doch auch um die Verarbeitung von Gefühlen über innere Bilder. Die Grundannahme ist, dass man besser bzw. kindgerechter über innere Bilder an Gefühle rankommt als über Worte und Ermahnungen bzw. Fragen.

Grundsätzlich könnte man schon versuchen, eine Kinderpsychotherapie für sie zu starten. Meistens versuchen dann aber doch die Psychotherapeuten eher indirekt über die Mutter zu arbeiten und erstmal die Mutter zu "beruhigen".

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin