So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Meine Tochter (6 Wochen alt) hat roten Ausschlag am Kopf und

Kundenfrage

Meine Tochter (6 Wochen alt) hat roten Ausschlag am Kopf und auf der Brust! Am schlimmsten ist der Ausschlag um die Augen!
Wir sind der Meinung das er nach dem Essen (PRE-Milchnahrung) schlimmer wird, kann aber auch teuschen, da sich meine Tochter beim aufstoßen mit dem Gesicht an meiner Schulter reibt!

Woran könnte es Liegen, und was kann, bzw sollte ich tun??

Danke XXXXX XXXXX
Martin Sonja und Leonie
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

ein ursächlicher Zusammenhang zwischen der Pre-Nahrung und dem Ausschlag ist nicht ganz auszuschließen, aber nicht sehr wahrscheinlich.

 

Um sicher zu stellen, dass der Ausschlag endogen, d.h. von innen kommt, sollten Sie Ihre Tochter bald einem Kinderarzt vorstellen, der dann infektiöse Ursachen ausschließen kann.

 

Im Alter von 6 Wochen ist die körpereigene Abwehr noch so wenig entwickelt, dass man auf eine intakte Haut sehr achten muss. Entzündete Haut kann leicht mit Bakterien besiedelt werden und eine generelle ernste Erkrankung nach sich ziehen.

 

Der Kinderarzt wird Ihnen je nach Hautbild entsprechende Pflege rezeptieren und eventuell zu einer anderen Pre-Nahrung, evtl einer hypoallergenen raten.

 

Bitte gerade jetzt auf saubere Hände und saubere Umgebung der Kleinen achten.

 

Bitte bald einem Kinderarzt vorstellen.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Also darum habe ich mich ja an Sie gewendet, da mein Kinderarzt im Urlaub ist, und seine Vertretung 35 km von uns weg ist!

 

Also der Ausschlag tut ihr auf jeden fall nicht weh, man kann ihn berühren und auch mit dem Finger drüber fahren, und es kommt keine Reaktion! Des weiteren ist zu berichten, das Sie den Ausschlag hauptsächlich auf der linken Seite hat, da wo sie Nachts hauptsächlich schläft! Im Bereich zwischen Auge-Ohr und Wange!

 

Vllt. hilft das etwas weiter!?

Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo noch einmal,

 

ohne das Kind gesehen zu haben, ist hier keine sichere Diagnose möglich.

 

Für ein Neugeborenen-Exanthem sind die Stellen nicht typisch. Um die Augen herum darf man keine Creme auftragen, die nicht auch ins Auge kommen dürfte ohne zu schaden.

 

Wechseln Sie probehalber bitte einmal Ihr Waschmittel.

 

Auf entzündete Hautstellen sollten Sie Betaisodona Lsg. tupfen, damit sich die Haut dort nicht infiziert.

 

Mehr kann ich von hier aus leider nicht helfen.

 

Freundlichen Gruß