So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo, also mein sohn ist jetzt 2 jahre und 1 monat alt,

Kundenfrage

Hallo,

also mein sohn ist jetzt 2 jahre und 1 monat alt, er war immer ein guter esser, und wenn ihm was nicht geschmeckt hat, dann hat er wenigstens vorher gekostet.
jetz seit etwa 2 monaten, ißt er nichts warmes mehr. er sieht nur das warme essen, undist total angewiedert. habe schon alles probiert, aber ohne erfolg. er will nur noch joghurt, brot ißt er auch, aber seit zwei tagen holt er es auch wieder aus dem mund. ich habe die befürchtung dass er sich mal verbrannt hat, immer wenn ich ihn frage ob er aua hat zeigt er in seinen mund. ich habe auch schon probiert das essen ihm kalt zu geben, aber er sieht es und ißt angewiedert. püriert, so das keine stücke drin sind habe ich es auch,aber ohne erfolg.
habe schon totale panik und könnte nur noch heulen.
ich hoffe einen guten rat zu bekommen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

es klingt doch ganz so als hätte der Kleine etwas im Mund oder Rachen, was ihm das Essen schwer macht.
Sie sollten mit ihm zum Kinderazt gehen, damit er in den hals schaut oder auch zum HNO-Arzt.
Vermutlich wünschen Sie sich eine Vermutung, was es sein könnte. Das kann alles Mögliche sein. Vermutlich ist eine Entzündung mit im Spiel, weil er auf Heißes so reagiert. Aber über den Auslöser kann man nur spekulieren. Die Untersuchung durch den Kinder- oder HNO-Arzt bringt Ihnen Gewissheit. Machen Sie das heute noch, es wird von allein nicht besser.

Dr. Schaaf