So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Mein sohn hat Asthma Bronchale immer in verbindung einer Erk ltung.Seine

Kundenfrage

Mein sohn hat Asthma Bronchale immer in verbindung einer Erkältung.Seine Medikamente sind,Salbumatohl,Budeno Bronch,Atrovent.....Ich würde gerne eine Überweisung zum Lungenfacharzt haben,aber meine Kinderärztin weigert sich.Mein Sohn ist jetzt 28 Monat und er hat das jetzt schon 1,5 Jahre!!Sie weigert sich auch ihn auf eine Dauermedikation zu setzen über den Winter,ich bin wirklich verzweifelt.Was raten sie mir?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

Ihre Sorge ist nachvollziehbar.

 

Möglicherweise hat Ihre Kinderärztin bisher alles richtig gemacht.

 

Um die Therapie auf jeden Fall optimal zu gestalten, kann man noch folgendes ergänzen:

 

Als weitere Therapie empfiehlt sich Singulair Mini 4mg Granulat, was Ihnen Ihre Kinderärztin noch verschreiben sollte.

 

Bis zum Alter von 4 Jahren macht eine Allergietestung keinen Sinn, da die Werte noch nicht aussagekräftig sind.

 

Die Vorstellung bei einem Lungenfacharzt macht keinen Sinn, da 99% der Kollegen dieser Fachgruppe keine Ausbildung für die Therapie des Asthma des Kleinkindes haben.

 

Sie könnten lediglich einen anderen kinderärztlichen Kollegen wegen einer zweiten Meinung aufsuchen. Wenn Ihr Sohn etwa 4 Jahre ist, können Sie ihn in einer speziellen Ambulanz für pädiatrische Allergologie - gibt es in vielen Kinderkliniken ambulant - vorstellen, um die Lungenfunktion testen zu lassen.

 

Mehr kann man im Moment nicht tun.

 

Sollte Ihre Kinderärztin Singulair nicht aufschreiben wollen, bitten Sie ausdrücklich darum. Dies ist von den besten Professoren empfohlen, leider nur teuer und verschreibungspflichtig. Aber bei Ihrem Kleinen wohl dringend angeraten.

 

Wenn Sie einen zusätzlichen homöopathischen Behandlungsversuch starten wollen:

 

Grindelia robusta D3 globuli 2 x täglich 6 Kügelchen für 4 Wochen

 

anschließend Teucrium marum verum D 4 täglich 2 x 6 Kügelchen für weitere 4 Wochen

 

Die Homöopathika bekommen Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

 

 

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin