So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Hallo! meine kleine wacht seit 3 wochen nachts st ndlich auf

Kundenfrage

Hallo! meine kleine wacht seit 3 wochen nachts stündlich auf und schreit wie am spieß... sie ist 18 monate alt. ich bin am ende meiner kräft ich weiß nicht mehr wa sich machen soll.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

Kinder, die nachts aufwachen, haben häufig schleichende Erkrankungen.

 

Bitte lassen Sie morgen bei Ihrem Kinderarzt Ihre Kleine untersuchen.

 

Wichtig wäre eine Untersuchung des Urins, eine Untersuchung der Ohren, ein Check des Bauches wegen eventueller Blähungen, Verstopfung oder sonstigen Entzündungen, ein Blick in den Mund wegen Zahnung oder auch Entzündungen im Mundbereich.

 

Oft sind die Kinder tagsüber gar nicht so auffällig, da sie mehr abgelenkt sind.

 

Bitte lassen Sie auch einmal eine Blutuntersuchung durchführen.

 

Derartige Schlafstörungen kommen auch gehäuft bei Kindern mit einem Mangel an Immunglobulin A und G vor. Dies macht sie infektanfälliger als andere. In der Regel wächst sich dies jedoch aus. Diese Werte werden nicht routinemäßig bestimmt, Sie müßten speziell hiernach fragen.

 

Trotzdem wäre dies gut zu wissen, da man dann ein wenig vorsichtiger mit "Infektiösen" in Ihrer Umgebung sein könnte.

 

Ist Ihre Kleine gegen Pneumokokken geimpft ?

 

Alles Gute und baldige Besserung. Freundliche Grüße.

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin