So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

mein kind ist 6monate alt und habe heute an seinem k rper festgestellt

Kundenfrage

mein kind ist 6monate alt und habe heute an seinem körper festgestellt das er am ellenbogenbereich und kniekehle hellbraune flecken hat die sehr trocken und risig sind die wangen sind fleckenartig rot und schuppig trocken.und am oberarm fängt es jetzt auch an.Könnte es sich hier um eine neurodemitis handeln?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

die Stellen , die Sie beschreiben sind ziemlich typisch für eine Neurodermitis, so dass dies durchaus die Diagnose sein kann.
Um die Diagnose zu sichern und die richtige Therapie einzuleiten sollten Sie mit ihrem Kind beim Kinderarzt vorstellig werden. Er wird sich die Haut genau anschauen, sollte sich die Diagnose bestätigen, wird vermutlich auch eine Allergietestung durchgeführt, da es hierbei Zusammenhänge geben kann.

Ich hoffe das hilft weiter,

Dr. G.

_______________
Denken Sie bitte daran, die Antwort zu akzeptieren, wenn ich weiterhelfen konnte, danke!

Verändert von vier.gewinnt am 08.09.2010 um 13:24 Uhr EST
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

 

den Ausführungen des Kollegen möchte ich insgesamt zustimmen. Allerdings sind Allergie-Testungen vor dem Alter von etwa 3 Jahren nicht sehr zuverlässig.

Der Kinderarzt wird Sie beraten, welche Art der Pflege für die entsprechenden Hautgebiete am besten ist. Sie können eventuell auch noch die Ernährung verbessern sowie gerade in den kommenden Wintermonaten die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung erhöhen, z.B. durch eine Wasserschale auf der Heizung. Fragen Sie Ihren Kinderarzt nach der Gabe von Gamma-Linolensäure als Nahrungsergänzung. Wichtig ist, daß sich Ihr Kind die entsprechenden Hautstellen nicht aufkratzt, also eine Creme sollte auch eventuellen Juckreiz unterbinden. In vielen Fällen bessert sich die Haut wieder in den kommenden Jahren von alleine (!), auch wenn es jetzt erstmal nicht so aussieht. Allerdings bleibt die genetische Veranlagung zu empfindlicher Haut lebenslänglich bestehen. Ich hoffe, Ihnen noch ein wenig weitergeholfen zu haben. Freundliche Grüße.