So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. B. Gies.
Dr. B. Gies
Dr. B. Gies, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 47
Erfahrung:  Radiologie, Neurologie, TCM
48564278
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. B. Gies ist jetzt online.

Hallo Ich habe einen zweij hrigen Pflegesohn, mit einem hydrocephalus

Kundenfrage

Hallo
Ich habe einen zweijährigen Pflegesohn, mit einem hydrocephalus externe und einem nicht normal wachsenden Frontal-und Temporallappen. Bin mit ihm in der Uniklinik Aachen in Behandlung. Mein Niedergelassene Kinderarzt macht jedoch ein wenig Probleme wenn ich Überweisungen für Untersuchungen haben möchte, z.B. möchten die Ärzte in der Uni gerne einmal im Jahr ein MRT machen um zusehen ob es sich nicht verschlechtert hat. Wer hat recht?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. B. Gies hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich denke, dass eine MRT-Kontrolle des Hydrocephalus bei gleichzeitig vorliegenden Anlagestörung des Gehirns durchaus sinnvoll ist. Eine MRT-Untersuchung vom Kopf ist sicherlich die Methode der Wahl bei einem zweijährigen Kind zur Beurteilung des Gehirns. Man kann einen Hydrocephalus zwar auch gut in einer Computertomographie beurteilen - da dies aber mit einer hohen Strahlenbelastung einhergeht, wäre man bei einem Kleinkind sicher zurückhaltend mit dieser Untersuchung. Außerdem ist eine MRT die beste Untersuchung, um das Gehirn bzw. cerebrale Entwicklungsstörungen darzustellen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin