So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 20592
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Ich hab eine Frage die sich darum dreht das mein

Kundenfrage

Hallo.

Ich hab eine Frage die sich darum dreht das mein zweieinhalbjähriger Sohn an der Peniswurzel einen 1-2cm langen hautriss hatte der zugenäht wurden ist in der nacht von Donnerstag auf Freitag operiert wurden.
Er ist sehr lebhaft und schon einige std nach der op verhält er sich als wäre nie was gewesen.
Durch seine Lebhaftigkeit mache ich mir nun sorgen das die Heilung schlechter voran geht bzw die naht wieder aufgehn könnte.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

machen Sie sich keine Sorgen, eine solche Wundnaht ist sehr widerstandsfähig und hält auch ohne Probleme das Temperament Ihres Sohnes aus ;-).
Richtig und wichtig ist, die Wunde sauber zu halten, um eine Infektion zu vermeiden, dann wird die Heilung sicher innerhalb von wenigen Tagen problemlos verlaufen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele