So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.24h.
Dr.med.24h
Dr.med.24h, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung:  Arzt
47820508
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr.med.24h ist jetzt online.

hallo ich bin mutter von ein kleinen jungen der jetzt 5wochen

Kundenfrage

hallo ich bin mutter von ein kleinen jungen der jetzt 5wochen alt ist und der sich zwischen durch mal nach der flasche übergeben tut auch aus der nase und nicht abführen kann was soll ich tun bin rat los und habe angst um ihn sein artz sagt es wäre normal bitte hefen sie mir
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr.med.24h hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Frage.

Was meinen Sie denn mit "nicht abführen" - wie lange hat er denn keinen Stuhlgang gehabt?

Schreit er vermehrt, zieht er die Beine an, oder streckt er Sie?

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo
erst einmal vielen dank XXXXX XXXXX anwort

er schreit vermehrt und zieht die beine an er drückt und dann streckt er sie und schreit wieder und bekommt ein roten kopf er sollte ja eingendlich 2mal täglich Stuhlgang haben er hat zu letzt am mittwoch Stuhlgang gehabt genau wie er sich immer übergibt also die ganze fläschen wieder ausspuckt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich brauche echt ein rat was ich machen soll er erbricht die baby nahrung und hat 2tagen kein stuhlgang und dass kommt öfter vor
Experte:  Dr.med.24h hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Fragestellerin,

 

bitte stellen Sie das Kind bei einem weiteren Kinderarzt, z.B. in einer Kinderklinik vor.

Wenn das Baby seit zwei Tagen keinen Stuhlgang hat, sollte das abgeklärt werden.

Sie könne auch über den ärztlichen Bereitschaftsdienst (aus der Tageszeitung) einen Kinderarzt erreichen.

 

Ich wünsche Ihnen und dem Baby alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich war ja beim kinder arzt gestern zur u3 und davor er meinte es ware nomal
Experte:  Dr.med.24h hat geantwortet vor 6 Jahren.

Deswegen eben der Rat, sich bei einem weiteren Kinderarzt vorzustellen. In der Tat gibt es auch Säuglinge mit träger Verdauung, als "normal" (also den Regelfall) würde ich das nicht bezeichnen.

Es macht auf jeden Fall Sinn, für das Kind eine zweite Meinung einzuholen. Mir fallen spontan ein paar medizinische Ursachen für die Symptome ein, die man ausschliessen muss, u.a. eine angeborene Engstellung an einem Darmabschnitt oder dem Magenausgang (führt zu Stuhlverhalt und Erbechen), eine Stoffwechselstörung oder ein Infekt.

Wenn der zweite Kinderarzt auch zu dem Ergebnis kommt. dass alles normal ist, können Sie wirklich etwas aufatmen. Dann sollten Sie mit dem Kinderarzt diskutieren, wie Sie dem Baby etwas "nachhelfen", und zwar für die Bauchkrämpfe, und nicht unbedingt für die Verdauung. Das können entblähende Mittel sein, zusätzliche Flüssigkeit, und vielleicht sogar gelegentlich ein Schmerzzäpfchen.

Achten Sie auf die Flüssigkeitszufuhr! Neben der Flaschenmilch konnen Sie dem Kind auch (abgekochtes) Wasser geben; das muss man immer wieder anbieten, bis es dann akzeptiert wird.

 

Alles Gute!

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin