So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Duncan Klein.
Dr. Duncan Klein
Dr. Duncan Klein, Facharzt für Kinderheilkunde
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 155
Erfahrung:  Tätigkeit im Bereich der Pädiatrie, Adoleszentenmedizin, Neonatologie, Kinderorthopädie
33633539
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Duncan Klein ist jetzt online.

Hallo und guten Tag. Ichhabe eine Frage zur pl tzlich wieder

Kundenfrage

Hallo und guten Tag. Ichhabe eine Frage zur plötzlich wieder schlimmer werdenden Erkältung unseres Sohnes, 15 Monate alt. Die Erkältung begann mit Niesen und laufender Nase (dünn und wässrig). Später kam ein leichter Husten dazu. Seit mehr als vierzehn Tagen geht es nun. In den letzten Tagen begann der Schleim, der aus der Nase kommt, ziemlich dick und grün zu werden. Seit gestern Nacht hat es sich plötzlich noch verschlimmert insofern als der Schleim noch dicker wurde, nun gelblich ist und Jonah kaum schlafen kann, da das Atmen durch die Nase kaum möglich ist. Auch der Husten ist wieder stärker geworden (war zwischendurch über Tage am Stück kaum vorhanden). Was sollten wir tun? Bisher geben wir nur Spongia in D4, welches wir beim letzten Mal Husten verschrieben bekamen (vor ca. drei Monaten hatte er schonmal eine über mehrere Wochen gehende Erkältung mit einem sehr bösen Pseudo-Krupp-artigen Hustenanfall).
Herzlichen Dank, Katrin Seewaldt ([email protected])
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und vielen Dank für Ihre Frage!
Falls das Atmen weiterhin schwerer fallen sollte, und/oder Fieber hinzukommt, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, um eine behandlungsbedürftige Bronchitis oder eine bakterielle Lungenentzündung (auch ohne Fieber!) auszuschliessen. Der zunehmende, grünliche Schleim kann ein Anzeichen dafür sein.
Ein Husten länger als 14 Tage gehört generell zum Kinderarzt und abgeklärt!
Da reichen schleimlösende Mittel möglicherweise nicht mehr aus.
Ansonsten empfehle ich als Sofortmassnahme viel Trinken (zum Schleimlösen) und frisch aufgeschnittene Zwiebeln neben das Bett, die etherischen öle befreien die Atemwege ein wenig und erleichtern das Atmen
Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo! Ich habe gesehen, dass Sie sich meine Antwort angesehen haben. Bitte vergessen Sie nicht, bei einer hilfreichen Antwort auf "Akzeptieren" zu klicken, ansonsten wird der Betrag von "just-answer" zurückgehalten, danke!