So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Duncan Klein.

Dr. Duncan Klein
Dr. Duncan Klein, Facharzt für Kinderheilkunde
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 155
Erfahrung:  Tätigkeit im Bereich der Pädiatrie, Adoleszentenmedizin, Neonatologie, Kinderorthopädie
33633539
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Duncan Klein ist jetzt online.

Guten Tag, unser Sohn,7Wochen, bekamm von Geburt an Aptamil

Kundenfrage

Guten Tag,

unser Sohn,7Wochen, bekamm von Geburt an Aptamil Pre!
Er wurde so mit 5 Wochen nicht mehr richtig satt und bekam Bauchschmerzen und Blähungen! Haben das ganze 1 1/2 Wochen ertragen und auf die Aptamil Comfort umgestellt! Leider keine besserung, bis auf die längere sättigung! Waren dann bei unserer KiA und die hat uns eine Laktosefreie Nahrung Neocate zum Probieren mitgegeben.
Dies bekommt er jetzt 2 Tage und es geht Ihm besser, aber er hat jetzt recht harten Stuhl und ich bin mir nicht sicher, ob es an der Laktose liegt! Es wurde auch ein Blutbild erstellt und da war nichts von einer Laktoseintolleranz zu sehen!
Hätten wir doch lieber eine ander Milch ausprobieren sollen? z.B. Beba Sensitiv oder die Beba 1?
Weiß jetzt leider nicht was ich davon halten soll! Gibts einen eindeutigen Test zu einer Laktoseintoleranz?
Sollten wir die Nahrung nochmal umstellen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ich benötige immer noch Hilfe.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Noch keine Antwort.
Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und vielen Dank für Ihre Frage!
Eine angeborene Lactoseintoleranz ab Geburt bzw. im frühen Säuglingsalter ist zwar möglich, aber doch sehr selten. Meist gibt es bereits in der Familie ähnliche Fälle, da dies eine genetische Erkrankung ist, bei der nicht ausreichend oder keine Enzyme vom Körper produziert werden, um die Lactose aufzuspalten und zu verdauen. Daher kommt es im Dickdarm zu Gärungsprozessen, wenn die Dickdarmbakterien dort die Lactose aufspalten.
Es gibt einen genetischen Nachweis, diese ist jedoch sehr aufwändig, und sollte nur durchgeführt werden, wenn eine Lactoseintoleranz bereits klinisch bewiesen wurde. Als Diagnose dient ein Auslassversuch von 2-4 Wochen, in dem der Patient unter strenger Lactosefreier Ernährung beschwerdefrei sein muss, danach erfolgt ein Provokationsversuch, bei dem gezielt Lactose gegeben und die Reaktion dokumentiert wird. Es gibt noch einen Atemtest, dieser ist jedoch erst bei grösseren Kindern durchführbar.
Da jedoch in diesem Alter generell auch ohne Lactoseintoeranz oft Bauchkoliken und Verdauungsprobleme auftreten, ist die Unterscheidung der Symptome oft schwierig.
Wenn die LActosefreie Ernährung Erfolg hatte, würde ich ersteinmal damit weiterfahren, man kann die Diagnose immernoch zu einem späteren Zeitpunkt durch die beschriebenen Tests sichern, wenn das Kind grösser ist.
Eine Lactosefreie Ernährung kann tatsächlich Verstopfung verursachen. Dies sollte sich mit der Zeit jedoch legen. Geben Sie zusätzlich viel Tee oder machen Sie den Schoppen mit etwas mehr Wasser an als angegeben. Bauchmassagen können helfen. Falls dies nicht ausreicht, kann man für die Zeit der Lactosefreien Ernährung ein mildes Abführmittel geben (Lactose/LActulosefrei!), um den Stuhl zu normalisieren.
Ich hoffe, dies hilf Ihnen weiter!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • docexpert1

    docexpert1

    approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin

    Zufriedene Kunden:

    10
    22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin

    Zufriedene Kunden:

    10
    22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DA/Dachsberg/2012-9-26_174623_IMAG0126.64x64.jpg Avatar von Bergmann

    Bergmann

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    219
    20jährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin, innere Medizin sowie Homöopathie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. Berghem

    Dr. Berghem

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    74
    Chefarzt Rehaklinik, Allergologe, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9916
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11562
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin