So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre privatärztl. Erfahrung in eigener Praxis mit großem Kinderanteil; Schwerpunkt Homöopathie
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Sehr geehrtes Kinderarzt- Team, mein Kind Anton trinkt seit

Kundenfrage

Sehr geehrtes Kinderarzt- Team,
mein Kind Anton trinkt seit ca. 3 Wochen sehr schlecht. Er kommt auf eine Trinkmenge von ca. 600 ml pro Tag. Mein Sohn ist am 06.11.2009 als Frühchen (27. SSW) mit einem Geburtsgewicht von 1243g zu Welt gekommen. Nach einem langen Kilinikaufenthalt haben wir ihn gesund im Januar 2010 nach Hause bekommen. Da er an der Unterlippe ein Hämagiom hat, haben wir uns für eine Behandlung mit Propranolol entschieden. Er bekommt dafon 3 mal 3,5 mg seit etwa 3 Wochen.
Meine Frage an Sie:
Könnte es mit der Gabe dieses Beta- Blockers zusammen hängen, dass mein Sohn nicht mehr so gut trinkt? Ich mache mir große Sorgen, er wiegt jetzt 5630g und hat vorgestern ca. 100g abgenommen bzw. es erfolgt keine Gewichtszunahme mehr.

Danke XXXXX XXXXX Antwort in voraus
Fr. Göthert
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag;

obwohl in Einzelfällen mit überraschenden Erfolgen ist diese Therapie in Ihrer Langzeitauswirkung auf Säuglinge noch nicht erforscht.
Sie sollten auf alle Fälle das Propranolol sofort absetzen, denn es besteht bei der verminderten Nahrungsaufnahme Ihres Kindes nunmehr die Gefahr einer akuten "Unterzuckerung"
Geben Sie Ihrem Kind als hom. Sofortmassnahme Sulfur D6 Glob. 2 Kügelchen und heute abend nochmal: ab morgen dann 3xtäglich und besprechen Sie die Problematik mit Ihrem Kinderarzt so schnell wie möglich.

Ihnen alles Gute und eine schnelle Gesundung und viel Appetit Ihrem Kleinen.

PS eine erfahrene naturheilkundliche Begleitung ist bei Kleinstkindern und Kindern immer empfehlenswert.