So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Guten Morgen, bitte erlauben Sie mir folgende Frage meine

Kundenfrage

Guten Morgen,
bitte erlauben Sie mir folgende Frage: meine 18 Monate alte Tochter hatte am Montag in der Nacht fast 41 Grad Fieber, mir war die Sache nicht geheuer und ich bin mit ihr ins Krankenhaus gefahren. Beginnende Mittelohrentzündung und Angina hiess es, und sie bekam Antibiotika für 7 Tage. Das komische ist, dass sie jedoch keinerlei Ohrenschmerzen hat, wie ich das sonst von Mittelohrentzündungen kenne. Das Fieber ist seit gestern weg, und es war geplant dass wir am Samstag morgen in Urlaub fahren. (nach Italien mit dem Auto, im allergrössten Notfall wäre man also in gut 10 Stunden wieder daheim). Sie hat nur noch recht wenig Appetit, und deshalb weiss ich nicht ob man noch abwarten sollte oder ob man trotzdem planmässig fahren soll? Ich habe nachher noch einen Termin bei unserem Kinderarzt, damit der das Ohr und den Hals nochmal kontrolliert...aber was würden Sie tun? Vielen Dank. LG
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Morgen.

 

Als Arzt und Papa von 2 inzwischen 5 und 6 jährigen Kindern meine ich, dass solche Verläufe recht typisch für Kleinkinder sind. Nicht immer muss es ja eine bakterielle Ursache geben. Häufig sind es eher virale Entzündungen, die schnell kommen und rasch wieder abklingen. Sowohl Fieber wie auch Beschwerden können da schlagartig "weg" sein. Wenn ihre Tochter sonst Autofahren gut verträgt, sollte es eigentlich keine Probleme geben. Aber besprechen Sie es mit dem Kinderarzt, ob man ggf. ein oder zwei Tage noch abwarten sollte.

 

Schönen Urlaub

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin