So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre privatärztl. Erfahrung in eigener Praxis mit großem Kinderanteil; Schwerpunkt Homöopathie
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Sehr geehrte rzte, mein kleiner Sohn 3 Jahre leidet unter

Kundenfrage

Sehr geehrte Ärzte,

mein kleiner Sohn 3 Jahre leidet unter starken Husten mit Würgereiz. Es fing vor ca. 2 Wochen mit Heiserkeit an, es ging in einen Reizhusten über. Ich mit Ihm ab zum Kinderarzt(meiner leider im Urlaub, also zur Vertretung)Sie hatte Verdacht auf Allergie, Allergietest dann aber negativ. Trotzdem wollte Sie Ihn mit Kortison behandeln. Nächsten Tag war mein Kinderarzt wieder da. Dieser hörte Ihn ab und sagte leicht verschleimte Bronchien. Ich solle Ihn Mucosolvan geben. Der Reizhusten ging weg, es folgte dann nun aber ein schlimmer Würgehusten. Er hustet, wird knall rot und würgt so lange, bis ein wenig Schleim kommt. Es kommen richtig fadenziehende Schleimpropfen raus. Erst waren Sie gelb/weiß, nun klar/weiß. In der Nacht fange ich nun schon an zu zittern, mein Herz pocht - weil ich Angst habe, das Er erstickt oder nicht mehr richtig Luft holen kann. Ist diese Angst begründet?? Vor zwei tagen war ich wieder beim Kinderarzt, dieser meinte die Bronchien sind nun frei, aber warum ist der Würgereiz immer noch da??Mocosolvan gebe ich laut Anweisung vom Art nun seit 7 Tagen. Fieber und Schnupfen hat Er nicht. Bitte helfen Sie mir!!!!!DANKE!!!!

Herzliche Grüße
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Abend,

es kommt immer wieder vor, dass der Husten das Kind so erschöpft, dass es zu Würgen kommt.
Setzen Sie das homöopathische Mittel Drosera D6 Glob. ein. Hiervon mehrfach,so alle 15-20 min. 5 Kügelchen auf die Zunge geben. Der Husten wird nach meiner Erfahrung sehr schnell aufhören.

..und wenn Sie schon in einer diensthabenden Apotheke sind, dXXXXX XXXXXfen Sie für sich das Bachmittel Rescue Remedy. Davon nehmen Sie nach Anweisung. Meistens, wenn die MIschung vom Apotheker schon hergestellt ist, 4 Tropfen in ein Glas Wasser und dies schluckweise trinken.

Falls wider Erwarten Drosera nicht schnell hilft, nehmen Sie Aralis Hustentabletten,
hiervon 3 mal 1/2 Tabl in 30 min. Abstand.

Es wird eine ruhige Nacht
Dr.A.Teubner
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Danke XXXXX XXXXX für Ihre schnelle Antwort!!!

 

Ich habe meinem Sohn nun auf anraten eines Homöopathen heute Ipecacuanha D 6 als Wasserauflösung gegeben. Schon 6 Gaben(Löffel). Sollte ich nun trotzdem Drosera geben?? In ca. einer Stunde geht Er zu Bett. Was soll ich morgen geben?

Danke,XXXXX

 

Ich selber habe mit 12 Jahren meine Mutter an Lungenkrebs verloren. Daher gerate ich wohl in Panik, wenn es um Luftnot geht :-(( werde mir morgen mal rescue besorgen!!

 

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
An Ipecacuanha hatte ich zuerst gedacht, mich aber wegen ses roten Kopfes für Drosera entschieden.
Es kann gut sein, dass Ip. gleichermassen wirksam ist. Wie erfahren ist der Homöopath, ist es Ihr Homöopath, kennt er das Kind?

Wenn sie ihm schon Ip. gegeben haben, warten Sie ab, ob der nächste, spätestens übernächste Anfall nicht erheblich leichter verläuft. Falls nicht wechseln und vice- versa

Alles Gute,
Dr.A.Teubner
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Der Homöopath behandelt seit 25 Jahren. Ich habe Ihn in meinem Urlaub kennen gelernt und nun heute morgen wegen meinem Sohn angerufen. Meinen Sohn hat Er aber leider nie gesehen.

Nun kam gerde zum ersten Mal auch der Schleim aus der Nase. Hoffe es ist ein gutes Zeichen??

 

Ich Danke XXXXX XXXXX für Ihre Antworten :-)

 

 

 

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, das ist es!
Alles Gute
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie geht´s Ihrem Sohn heute?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Leider war die Nacht sehr schlimm :-((

 

Bin heute erneut zum Kinderarzt, helfen kann dieser mir irgendwie leider aber nicht.

Er sagt die Lunge ist frei!! Solle nun Mucosolvan absetzen, viell. produziert Er ja davon zu viel Schleim?? Ich hoffe es hat bald ein Ende mit dem Schleim.

Habe nun auf Drosera gewechselt.

 

Herzlichen Dank für Ihre Nachfrage!!!!

 

 

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, wenn das hilft, bitte die Antwort akzeptieren
Gute Besserung