So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin Innere- und Allgemeinmedizin
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 25290
Erfahrung:  Langjährige Notarzterfahrung
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo schönen guten Abend, Ich hatte letzte Woche eine

Kundenfrage

Hallo schönen guten Abend,
Ich hatte letzte Woche eine Myocardszintigraphie, der Befund lautet, SSS SCORE 0 , SRS 0, SDS
Die Belastung erfolgte aufgrund unzureichender Belastbarkeit kombiniert pharmakologisch 80 mg Adenosin und Ergometrisch 50 Watt über 6 Minuten.
maximale hf 166. 87% der AN.
Keine Extrasystolie, keine ERBS, keine eindeutige AP
Nun zu meiner Frage, laut Befund habe ich keinerlei Verengungen und mein Herz wird optimal durchblutet.
Wieso steht dann da, keine EINDEUTIGE AP sprich China pectoris? Ist sie damit ausgeschlossen oder nicht?
Können sie mir da bitte weiter helfen?
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Kardiologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Das Szintigramm hat eine KHK definitiv ausgeschlossen. Man hat damit nur den klinischen Befund, den Sie angaben, beschrieben. Übersetzt heißt das, dass die geklagten Brustschmerzen nicht eindeutig dem Herzen zuzuschreiben sind.

Das hat die Untersuchung dann zum Glück ja auch gezeigt.

Alles Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
vielen dank für ihre Antwort, meine Frage war jedoch warum da dann steht, keine eindeutige AP? Wenn etwas nicht eindeutig ist, ist es ja nicht automatisch ausgeschlossen oder doch?Meiner Information nach kann bei einem völlig gesunden Herz keine AP vorkommen? Nur wieso schreibt man das dann nicht so?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Nein, von Ihrem Beschwerdebild her WAR es ja nicht ausgeschlossen, sonst hätte man ja das Szinti nicht gemacht! Man glaubte zwar, dass es kein Herzschmerz sei, war aber nicht ganz sicher, Das Szinti hat dann gesichert, dass nicht das Herz die Ursache der Beschwerden war, es also keine AP war.

Ein gesundes Herz macht keine AP, also kommt es woanders her, z. B. von der BWS.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo , vielen Dank ***** *****ür Ihre Antwort. Ich hätte noch zwei Fragen, im Internet steht das eine medikamentöse Belastung so wie ich sie ja hatte, eine geringere Aussagekraft hätte? Stimmt das
Und war meine Belastung mit Puls 166 und 87% Auslastung ausreichend für eine zuverlässige Diagnose?Ich weiß ich sollte nicht so viel Google fragen aber das mit der schlechteren Aussagekraft hat mich verwundert.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Aussagekraft reicht allemal aus, auch mit medikamentöser Belastung und auch bei 87%.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ah okay, ich war etwas erschrocken weil da stand das nur in 75% Prozent der medikamentös belasteten Patienten eine zuverlässige Diagnose gestellt werden kann. Da der Arzt aber diesbezüglich nichts gesagt hat, war ich über diese Zahl etwas erschrocken. Ich hatte mich jetzt eigentlich in Sicherheit gewogen in den nächsten 5 Jahren keine Angst mehr haben zu müssen, ich bin ja erst 31 Jahre.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Können sie mir vielleicht noch sagen wieso so etwas im Internet steht wenn es nicht so ist? Ich habe mir mehrere Seiten dazu durchgelesen und nur auf einer stand das als Erklärung weil man eine normale Belastung bevorzugen sollte.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Das ist bei jungen Menschen anders.