So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr.med.
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 1077
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener internistischer Praxis mit kardiologischem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Ich nehme zur Zeit nun Bisoprolol früh und abends je 2,5mg.

Beantwortete Frage:

Ich nehme zur Zeit nun Bisoprolol früh und abends je 2,5mg. Diese Präparat vertrage ich nicht sehr gut, auch hier kommen Schwindel, Übelkeit u.s.w. dazu. Ich würde dies gern gegen die Concor tauschen. Man sagte mir aber, dass Concor und Bisoprolol genau identisch sind. Ist das korrekt?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Kardiologie
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend.
Richtig Bisoprolol ist der Wirkstoff von Concor.
Die songenannten Generika (Nachahmerpräparate) haben alle die gleiche Qualität im Vergleich zum Original belegen müssen und können daher bedenkenlos als Ersatz gegeben werden. Das gilt nur bei wenigen Substanzgruppen nicht. Dies sind Antiepileptika und Schilddrüsenhormonpräparate. Wenn Sie das Bisoprolol Generikum nicht vertragen und Concor nicht bekommen könnten Sie versuchen auf Metoprolol 50 mg auszuweichen, das ebenfalls ein kardioselektiver Betablocker ist.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Also kann ich die Bisoprolol einfach gegen die Concor eintauschen? Mein Kardiologe wollte das auf gar keinen Fall und mir ist der Hintergrund nicht klar... Danke, ***** *****
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke ***** ***** Rückmeldung.
Aus meiner Sicht gibt es keinerlei Bedenken statt Concor die gleiche Dosis eines Bisoprololpräparates z.B. von ratiopharm, Hexal oder einem anderen Generikahersteller zu nehmen.
Ich hoffe ich konnte Ihnen insoweit mit meinen Antworten helfen. Wenn Sie keine weiteren Fragen mehr haben, freue ich mich über Ihre positive Bewertung. Vielen Dank!
Alles Gute Ihr Dr.Schürmann
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich würde den Blutdrucksenker jetzt auch den ursprünglichen halbe Coverex-AS 5mg verändern. Entspricht eine halbe Coverex-AS 5mg (das ist ein ungarisches Präparat) der vocado 20/5? Es sollte ja zumindest in etwas der gleiche Wirkungsgrad sein! Oder sollte ich von der Coverex eine ganze nehmen? Danke für die lieben Rückmeldungen, Katalin Ehrig
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Coverex-AS 5 mg enthält Perindopril 5 mg, während Vocado 20/5 Olmesartan 20 mg plus Amlodipin 5 mg enthält. Das ist nicht ohne Weiteres gegeneinander Auszutauschen. Ich würde daher nicht anraten hier zu wechseln. Wenn sollte das in enger Absprache mit Ihrem Arzt geschehen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Der Arzt meinte, es wäre kein Problem. Und ich soll früh eine halbe Coverex-AS 5 mg nehmen... Wo liegt da das Problem?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es handelt sich um vollkommen unterschiedliche Wirksubstanzen, die in den beiden Präparaten enthalten sind. Also unterschiedliche Wirkungsmechanismen und Wirkungsstärken. Beide Präparate sind daher nicht unmittelbar miteinander vergleichbar. Wenn Ihr Arzt allerdings die Umstellung überwacht und alles im Blick behält können Sie das unter seiner Verantwortung natürlich schon machen. Es muss nicht verkehrt sein.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Lieben Dank. Er sagte auch, dass ich es einfach von einem Tag auf den anderen umstellen kann, also es muss keine Pause dazwischen sein... Ist das korrekt? Ich hatte vorher immer AS coverex. Das hatte wunderbar geklappt. Dann wurde durch einen anderen Arzt das Medikament umgestellt und dann hat es nicht mehr funktioniert. Jetzt soll es daher wieder rückgängig gemacht werden...
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nun, dann spricht eigentlich alles dafür, dass es mit Ihrer früheren Therapie mit Coverex AS wieder gut klappen könnte . Probieren Sie es, wie von Ihrem Arzt empfohlen, aus und gehen anfangs häufiger zu Ihm um eventuelle Probleme rechtzeitig erkennen zu können.
Ihr Dr.Schürmann
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke. Die halbe früh wäre dann erstmal OK und ist somit ähnlich wie die Avocado 20/5? Danke für Ihre lieben Antworten...
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gerne geschehen!Ich danke für eine freundliche Bewertung und wünsche Ihnen alles Gute Ihr Dr.Schürmann
docexpert1 und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Dieses hatte Sie mir noch nicht beantwortet: Danke. Die halbe früh wäre dann erstmal OK und ist somit ähnlich wie die Avocado 20/5? Danke für Ihre lieben Antworten!!!!!!!!!!!!!!!
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für Ihre Rückmeldung.Die halbe Tbl. coverex AS 5 mg können Sie unter Überwachung Ihres behandelnden Arztes jetzt erstmal nehmen . Sicher keine schlechte Wahl, besonders, weil es früher damit schon gut funktioniert hat und wohl auch verträglich war.Für Sie alles GuteIhr Dr.Schürmann