So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.

K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Kapitalertragsteuer
Zufriedene Kunden: 861
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kapitalertragsteuer hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zur Restschuldbefreiung,

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zur Restschuldbefreiung, die im Jahre 2010 erteilt wurde. Das Insolvenzverfahren wurde damals eingeleitet, da die Umsatzsteuerschuld beim Finanzamt eines Gewerbetreibenden nicht beglichen werden konnte. Muß nun in 2010 aufgrund der Restschuldbefreiung die Ausbuchung der Verbindlichkeit gewinnwirksam erfolgen, hätte das die Kürzung der Witwenrente zur Folge? Der Gewinn aus Gewerbebetrieb würde sich um diesen Betrag erhöhen, da das Gewerbe noch immer läuft. Wenn dies so ist, gibt es eine andere Möglichkeit, da hier wirklich jeder Euro gebraucht wird und eventuell dadurch eine erneute Zahlungsunfähigkeit entsteht. Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kapitalertragsteuer
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

vielen Dank für ihre Frage, die ich gern wie folgt beantworten möchte:

 

Ist die Umsatzsteuerschuld als sonstige Verbindlichkeit für den Gewerbebetrieb gebucht worden und wurde diese im Rahmen der Restschuldbefreiung erlasssen, so führt die Ausbuchung der Umsatzsteuerschuld auf dem Konto sonstige Verbindlichkeiten zu einer Gegenbuchung auf dem Konto außerordentliche betriebliche Erträge, das über das G. u. V.-Konto abgschlossen wird und dementsprechend zu einer Gewinnerhöhung in Höhe der erlassenen Umsatzsteuerschuld führt.

 

Dies ist deshalb erforderlich, weil die vereinnahmte Umsatzsteuer dem Gewerbebetrieb zugeflossen ist und dadurch das Kapital erhöht wurde ohne das dieses wieder in entsprechender Höhe gemindert wurde, weil infolge der Restschulbefreiung kein Abfluss an Kapital aus dem Gewerbebetrieb zur Erfüllung der Umsatzsteuerschuld erfolgt ist.

 

Die Gewinnerhöhung zieht aber keine unmittelbare Zahlungsverpflichtung nach sich, Sie hat nur Einfluss auf die Höhe der betrieblichen Steuer und führt zu einer Erhöhung des Kapitalkontos des Unternehmers oder der Kapitalkonten der Unternehmer, dem/denen der Gewerbebetrieb gehört.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Anschlussfragen gegebenenfalls gern zur Verfügung.

 

Weiter darf ich Sie höflich bitten meine Steuerberatung zu vergüten, indem Sie das grüne Feld "Akzeptieren" anklicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Antwort. Mir ging es nicht so sehr um die Gewinnauswirkung aus steuerlicher Sicht, sondern mehr um die Kürzung bei der Witwenrente. Gibt es hier eine Möglichkeit, daß der erhöhte Gewinn aufgrund der Restschuldbefreiung bei der Anrechnung des Einkommens außer acht bleiben kann. M.f.G.

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

vielen dank für ihre Nachfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

 

sofern ihr Anspruch auf Witwentente infolge mangelnder Liquidität des Gewerbetriebs nur teileweise durch diesen erfüllt werden kann, müssen Sie selbstverständlich auch weniger Einkommensteuer auf ihre Witwenrente leisten. Zu versteuern ist nur der steuerbarere Teil der Gesamtrentenleistung, die Ihnen tatsächlich in dem jeweiligen Steuerjahr zugeflossen ist.

 

Ich hoffe damit ihre Anschlussfrage beantwortet zu haben und stehe Ihnen gerne weiter für eine Beantwortung zur Verfügung, wenn Sie noch Nachfragebedarf haben sollten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Severin,

ich danke XXXXX XXXXXür die schnelle Antwort. Mein eigentliches Problem ist aber folgendes. Die Ausbuchung meiner Restschuld erhöht meine gewerblichen Einkünfte. Durch diese wird mir meine Witwenrente gekürzt, weil ich nicht soviel hinzuverdienen darf. Jeder Euro Gewinn aus Gewerbebetrieb führt dazu, dass ich weniger Rente bekomme. Das sehe ich ja auch ein, aber durch die Restschuldbefreiung habe ich ja nicht mehr Geld zur Verfügung. Ich bin auf die Witwenrente angewiesen. Gibt es hier eine Möglichkeit, daß sie nicht geschmälert wird?

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

leider sehe ich nicht viele Möglichkeien, wie dieser Umstand bei ihren Renteneinkünften steuermindernd berücksichtigt werden kann.

 

Die einzige Möglichkeit könnte darin bestehen, dass der Gewerbebetrieb Verluste schreibt, die z.B. auf der Nutzung von Abschreibungsmöglichkeiten oder der anderer betriebsbedingter Aufwendungen beruht. Die betriebsbedingten Aufwendungen setzen allerdings auch eine entsprechende Liquidität des Gewerbetriebs voraus, die ja leider nach ihrer Sacheverhaltsdarstellung nicht gegeben ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3756
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3756
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    334
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    322
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/AL/alva/2016-2-16_92030_.64x64.jpg Avatar von alva3172015

    alva3172015

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    165
    Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kapitalertragsteuer