So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an cobrajag.
cobrajag
cobrajag, Sonstiges
Kategorie: Jeep
Zufriedene Kunden: 2354
Erfahrung:  Mechaniker, Kfz-Meister
32541373
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Jeep hier ein
cobrajag ist jetzt online.

Guten Tag, mein Jeep Grand Cherokee des Baujahres 2000 macht

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Jeep Grand Cherokee des Baujahres 2000 macht heulende Geräusche an der der Vorderachse ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h. Am lautesten ist das Geräusch so um die 110 km/h. Ab 160 km/h ist es beinahe nicht mehr zu hören.
Werkstatt war der Meinung, rechtes Radlager sei defekt. Wurde ausgetauscht aber dieselbe Geräuschkulisse wieder. Vielleicht auch noch das linke Radlager?
Ich kann jedoch nicht auf Verdacht auswechseln lassen.
Vielleicht hat jemand eine Idee, was es noch sein könnte.
Danke XXXXX XXXXX Gruß,
Frank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Jeep
Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo

ein defektes Radlager kommt für diese Geräusche durchaus in Frage . Es ist allerdings gelegentlich nicht ganz einfach die Richtige Seite zu bestimmen ,gerade wenn im entlasteten Zustand in der Werkstatt keine Laufgeräusche feststellbar sind.

Ändert sich das Geräusch bei Kurvenfahrt ,wenn ja wie?

 

Viele Grüße Ihr Kfz-Meister

Gern leiste ich hier Hilfestellung. Für eine Anerkennung durch Akzeptierung bedanke XXXXX XXXXX im Voraus .Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

Danke für die rasche Antwort, gleichwohl bringt mir diese nicht wirklich viel, denn das rechte Lager wurde bereits ausgetauscht und dieselbe Geräuschkulisse ist vorhanden. Also bliebe das linke noch zu wechseln. Grundsätzlich würde ich sagen, verändert sich das Geräusch nicht wesentlich bei Kurvenfahrten. Meine Frage bezieht sich vor allem darauf, ob sich beim Jeep Grand Cherokee an der Vorderachse irgendetwas befindet, was ebensolche Geräusche verursachen kann? Ein Differenzial oder Antriebswelle oder soetwas. Ich gebe nochmals z bedenken, das "Hubschraubergeräusch" tritt erst ab ca. 60 km/h auf, vorher nicht.

Lieben Gruß

Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo

Probleme können auch durchaus die Differentiale ,und deren Halslager verursachen.

Die eindeutige Diagnose ist aber nicht immer ganz einfach.

Auf alle Fälle sollte das Getriebeöl auf mögliche Abriebspartikel überprüft werden ,dies könnte durchaus näheren Aufschluß geben.

Der Erfolg der Diagnose vor Ort wird leider von dem Gehöhr und den technischen Voraussetzungen ihrer Werkstatt abhängen.(für diese Zwecke kann man elekt. Stetoskope mit der Anschlußmöglichkeit von Kontaktklemmen einsetzen um die Herkunft dieser Geräusche eindeutig zuzuordnen).

 

Viele Grüße Ihr Kfz-Meister

Gern leiste ich hier Hilfestellung. Für eine Anerkennung durch Akzeptierung bedanke XXXXX XXXXX im Voraus .Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Jeep