So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Isuzu hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Trooper 3.0 Dti Bj. 2000 hatte zeitweise unregelmässigen

Kundenfrage

Mein Trooper 3.0 Dti Bj. 2000 hatte zeitweise einen unregelmässigen Leerlauf. Nach meinem Eindruck häufiger bei Temperaturen unter 20 Grad. Desweiteren hat er zeitweise kein Gas angenommen. Zuletzt ging während der Fahrt 2 mal der Vortrieb verloren (als ob der Motor kein Diesel bekäme). Nach jeweils ca. 3 sec. fuhr er ganz normal weiter. Nachdem ich letzte Woche eingeparkt hatte, sprang das Auto nach ca. 2 Std. nicht mehr an. Ein Kfz- Mechaniker hat seinen Tech2 angeschlossen, alle Werte vom Steuergerät erscheinen normal. Hat das Auto ein Dieselabsperrventil? Kennt jemand diesen Fehler?

Ich vermute dass ein Sensor der die Dieselzuleitung freigibt, oder ein Absperrventil defekt sind.

Hier ist jemand gefragt, der diesen Fehler aus Erfahrung kennt!

Sollte der Betrag zur Beantwortung der Frage zu gering sein, bitte nennen Sie einen Betrag.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Isuzu
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.

Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.

Es gibt zwei TSB´s zu dem Problem (Technisches Rundschreiben zu bekannten Problemen)

  1. Drosselklappenteil verkokt, dadurch klemmender Ansteller

    Durch Ölkohle und andere Ablagerungen wird das Drosselklappenteil schwergängig. Dies tritt vornehmlich bei kalten Temperaturen auf, charakteristisch ist auch die schlechte bis gar keine Reation auf das Gaspedal.

    Abhilfe: Das Drosselklappenteil mit Spezialreiniger reinigen. Danach das alles auf Leichtgängigkeit prüfen, ggf. Drosselklappenteil ersetzen.

    Es gibt dafür speziellen Drosselklappenreiniger, Bremsenreiniger & Co funktionieren nicht richtig. Ich kann das Produkt von Liqui Moly empfehlen, diesen benutze ich persönlich auch.

  2. Multisteckerverbindung des Leitungssatzes der Injektoren verölt

    Im Bereich des Ölpeilstabes befindet sich eine Steckerkupplung. Es kann vorkommen, dass durch zu hohen Öldruck Öl aus der Peilstaböffnung austritt und sich im Stecker sammelt. Den Stecker bitte einmal trennen und auf Sauberkeit prüfen.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und vielen Dank für Ihre Mühe.

Diese Informationen habe ich im Internet in den einschlägigen Foren vor 2 Wochen auch gefunden.
Keine dieser Massnahmen konnte mein Problem beheben, desshalb habe ich ja eine spezifische Frage nach der Dieselzuführung gestellt.

Nichts für ungut, aber die Fehlerbehebung wird von Isuzu geheim gehalten, damit die Fachwerkstätten viel Geld für die Reparatur berechnen können.

Wenn Sie also mal bei Isuzu gearbeitet haben und das Problem aus der Praxis kennen, können Sie auch die passende Antwort geben.

Zwischenzeitlich wurde das Auto auf die Nachbarinsel transportiert, wo es einen Mechaniker gibt der 2 Jahre in Japan im Werk gearbeitet hat.

Trotzdem vielen Dank.
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielleicht haben Sie in einem Internetforen auch gelesen, dass der Isuzu mit dem Opel Frontera weitgehend baugleich ist - da ich seinerzeit sogar bei Opel gelernt habe ist mir das Problem in der Tat aus der Praxis bekannt , daher erlaube ich mir auch eine Antwort zu geben.

Die Information den Multistecker betreffend stammt im Übrigen aus einem TSB - ich bezweifle, dass Sie diese in einem Tuningforum in dem Wortlaut auch finden.


Sie fragten nach Erfahrungswerten und das sind die ersten Schritte, die erfahrungsgemäß geprüft werden müssen, bevor tiefer eingestiegen werden kann.


Viele Grüße,

Peter Hoffmeister