So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an recht_so.
recht_so
recht_so, Sonstiges
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 23082
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
recht_so ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Firma befindet sich in

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,unsere Firma befindet sich in Insolvenz in Eigenverwaltung. Wir haben ein Schreiben erhalten, das alle Mitarbeiter unterzeichnen sollen, dann, so sagte man uns, gehe es für drei Monate weiter. D. h., drei Gehaltszahlungen, die letzte im Januar 2018. Darüber hinaus doll es die Firma ebenfalls weiter geführt werden. Birgt dieses Schreiben inhaltlich etwas in sich, was für mich/uns negative Konsequenzen haben könnte?
Mit freundlichen Grüßen
Karsten Nilson
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das Schreiben unterliegt keinen rechtlichen Bedenken - Sie können dieses unterzeichnen!

Es ist Fällen einer Insolvenz üblich, dass die Gehaltsansprüche - wie hier - an ein Kreditinstitut abgetreten werden, welches in die Vorfinanzierung der Gehaltsansprüche eintritt.

Dies geschieht deshalb, um eine nahtlose Gehaltsfortzahlung sicherstellen zu können, was nicht möglich wäre, wenn die Ansprüche auf Insolvenzgeld erst umfänglich von der Bundesanstalt für Arbeit rechtlich überprüft würden.

Aus diesem Grunde tritt die Bank als Vorfinanzierer in Erscheinung, lässt sich die Gehaltsansprüche abtreten und wird dann später von der Bundesagentur für Arbeit mit den Insolvenzgeldzahlungen in Höhe der Löhne befriedigt.

Geben Sie für die erbrachte Rechtsberatung abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

recht_so und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.