So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 5867
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe bei einen Auftraggeber als Subunternehmer mit 8

Beantwortete Frage:

Ich habe bei einen Auftraggeber als Subunternehmer mit 8 Angestellte gearbeitet .Der Auftraggeber hat am 11.04.17 ein Insolvenzantrag gestellt . Daruhin haben wir nur ein Teil Geld erhalten für unseren erbrachten Leistungen. Nach Rücksprache mit den Geschäftsführer wo ich ihn erklärte das das ich meine Leute nicht ausreichend bezahlen kann sowie Sozialabgaben u.s.w. und somit mein Geschäft selbst aufgeben müsste erhielt ich ein paar Tage später von der Insolvenzverwalterin noch mal eine Überweisung. Trotz der Überweisung bleibt immernoch ein offener Betrag übrig. Jetzt erhielt ich ein Schreiben von der Insolvenzverwalterin das ich den Betrag den sie überwiesen hat zurück haben will innerhalb von 8 Tage. Was soll ich tun ich habe das Geld garnicht.
Mit freundlichen Gruß
Roland Zimmermann
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn die Zahlung der Insolvenzverwalterin auf ein einen ausgeführten Auftrag geleistet wurde, erfolgte die Zahlung rechtmäßig.

Eine Rückforderung der geleisteten Zahlung ist dann nicht ohne weiteres möglich.

Wenn die Verwalterin keinen hinreichenden Rechtsgrund nennt, können Sie das Rückzahlungsverlangen ablehnen und sich auf den Standpunkt stellen, dass die Zahlung auf geleistete Arbeiten erfolgte.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.