So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-schulte.
ra-schulte
ra-schulte, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 424
Erfahrung:  Rechtsanwalt
98302842
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
ra-schulte ist jetzt online.

Moin, ich habe vielerlei fragen. die erste lautet mein mann

Beantwortete Frage:

Moin, ich habe vielerlei fragen. die erste lautet
mein mann muss wohl in die insolvenz gehen, da er die firma nicht mehr halten kann. es sind ungefair 500000 euro die noch gezahlt werden müssen, nun hat er zwei häuser, ein haus für eine familie - vermietet, jedoch noch beschuldet und ein mehrfamilienhaus mit 6 wohneinheiten, alles vermeitet und auch noch beschuldet. werden ihm die häuser weggepfändet?
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 2 Monaten.

Einen schönen guten Tag,

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Bitte geben Sie mir einen Moment, damit ich Ihre Frage beantworten kann. Ich komme gleich auf die Angelegenheit zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 2 Monaten.

Gestatten Sie folgende Rückfragen, damit Missverständnisse vermieden werden:

  1. Ist Ihr Mann Einzelunternehmer oder
  2. Ist die Firma Ihres Mannes eine eigenständige Gesellschaft, z.B. GmbH oder ähnlich?
  3. Sind das dann Schulden Ihres Mannes persönlich oder der etwaigen Gesellschaft?
  4. Die Häuser stehen im Eigentum Ihres Mannes persönlich, ja?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
1,2,3 eigenunternehmer, er ist voll haftbar, alles schulden meines mannes - lebensgefährten
die häuser sind eigentum meines lebensgefährten, mannes
Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 2 Monaten.

Dann wird es leider im Ergebnis so sein, dass sein gesamtes Vermögen in die Insolvenzmasse geht, also auch die beiden Immobilien. Der Insolvenzverwalter wird diese dann im Rahmen des Insolvenzverfahrens bis zur Befriedigung der Gläubiger verwerten.

Hoffentlich konnte ich Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie eine weitergehende Beratung wünschen, kann ich Ihnen gerne ein Angebot zu einem Premium Service (z.B. Telefonat etc.) anbieten. Geben Sie mir einfach kurz hierzu Bescheid. Ansonsten würde ich mich über eine Bewertung von 3-5 Sternen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
das istz zwar nicht befriedigend, aber das haben wir uns schon fast gedacht.
und da gibt es auch keine andere möglichkeit?
Experte:  hat geantwortet vor 2 Monaten.

Allenfalls Übertragungen der Immobilien auf Dritte. Diese müssten aber so rechtzeitig vor dem Insolvenzverfahren geschehen, dass diese der Insolvenzverwalter nicht mehr anfechten kann. Dies dürfte nur schwer möglich sein, da Immobiliengeschäfte bekanntlich länger dauern (Notar, Eintragungen im Grundbuch etc.).

Zudem ist die drohende Insolvenz hier ja bekannt, so dass hierin auch strafbare Insolvenzstraftaten nach § 283 ff. StGB in Betracht kommen.

Über eine Bewertung von 3-5 Sternen würde ich mich nun freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

ra-schulte und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.