So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Guten Morgen sehr gehrte Damen und Herren, wir sind seit

Kundenfrage

wir sind seit 2010 in Privatinsolvenz, meine Frau geht jetzt in Altersrente und die Rente beträgt 865.-€. Meine Frau hätte die möglichkeit weiter für halbe Tage zu arbeiten und würde ca 900.-€ verdienen. Meine Frage ist wie es da mit der Pfändung rechtlich ist?
Ich selber beziehe eine Erwerbsunfähigkeitsrente von 752.-€ und wir haben noch ein unterhaltspflichtiges Kind.
Mit Freundlichen Gruß
B.***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Renteneinkünfte werden wie Arbeitseinkommen behandelt. Die Pfändungsgrenzen für Arbeitseinkommen ergeben sich aus § 850 c ZPO:
"(1) Arbeitseinkommen ist unpfändbar, wenn es, je nach dem Zeitraum, für den es gezahlt wird, nicht mehr als
930 Euro monatlich,
217,50 Euro wöchentlich oder
43,50 Euro täglich,
beträgt. Gewährt der Schuldner auf Grund einer gesetzlichen Verpflichtung seinem Ehegatten, einem früheren Ehegatten, seinem Lebenspartner, einem früheren Lebenspartner oder einem Verwandten oder nach §§ 1615l, 1615n des Bürgerlichen Gesetzbuchs einem Elternteil Unterhalt, so erhöht sich der Betrag, bis zu dessen Höhe Arbeitseinkommen unpfändbar ist, auf bis zu
2 060 Euro monatlich,
478,50 Euro wöchentlich oder
96,50 Euro täglich,
und zwar um
350 Euro monatlich,
81 Euro wöchentlich oder
17 Euro täglich,
für die erste Person, der Unterhalt gewährt wird, und um je
195 Euro monatlich,
45 Euro wöchentlich oder
9 Euro täglich
für die zweite bis fünfte Person."
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen.
Ihre Nachfrage mögen Sie bitte über den Button „Dem Experten antworten“ stellen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Frage die ich eigentlich habe, wird die Rente meiner Frau und der verdienst zusammen gerechnet, also circa 1800.-€ und darauf die Pfändung berechnet, oder werden beide Einkommen extra berechnet?Mit freundlichen Gruß
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Beide Einkommen werden gesondert berechnet.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
fragen Sie gerne nach, wenn etwas unklar ist. Anderenfalls mögen Sie bitte meine Antwort positiv bewerten. Vielen Dank !
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren. Vielen Dank !
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht