So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Folgende Frage: Seit einigen Wochen geht ein Detektiv in der

Kundenfrage

folgende Frage:
Seit einigen Wochen geht ein Detektiv in der Siedlung wo ich wohne umher und befragt Nachbarn, den Postzusteller etc ob eine bestimmte Person an meiner Türnummer wohnt. Da er diese Person immer anders beschreibt (auch Vornamen und Alter) konnte ich erst später zuordnen, dass da mein Exfreund gemeint sein könnte. Ich habe ihm gegenüber aber verneint, dass diese Person die angeblich 83 ist nicht bei mir wohnt. Jetzt ca 5Wochen später fühle ich mich ständig von ihm verfolgt, mich sprechen alle möglichen Nachbarn an,was es mit dieser Person auf sich hat weil dieser Detektivmitarbeiter ständig in der Siedlung umherläuft. Wie es der Zufall will, erzählt mir jemand aus d Siedlung, dass er diesen "dubiosen Herren" kennt und hat erzählt dass dieser bei einer Detektei arbeitet. Nun überlege ich dieses Detektivbüro anzuschreiben, da ich wissen möchte wer oder warum meine Wohnadresse in Verruf gerät, und dass das Rufschädigend für mich ist wenn ich von allen Seiten angesprochen werde, dass an meiner Türnummer jemand gesucht wird den es nicht gibt.Mir ist das schon so unangenehm, dass ich nur mehr über die Garage ins Haus und wieder retour gehe.
meine Fragen im Detail an Sie:
- kann ich diesen Detektiv abmahnen(selbst schreiben oder von einem Anwalt?) lassen oder wenn das nicht aufhört wegen Rufschädigung verklagen?
-muss ich mir was vorwerfen, dass ich nicht 1+1 zusammengezählt und gleich gesagt habe das könnte mein Exfreund sein den er da sucht? (er wohnt seit 4 Jahren nicht mehr bei mir)
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte: 1. Sicherlich müssen Sie eine solche Maßnahme jedenfalls in dieser Intensität und Dauer nicht dulden. Sie haben die Möglichkeit eine Abmahnung mit Abgabe einer Unterlassungserklärung einzufordern. 2. Wenn Sie sich vorher schriftlich an das Detektivbüro wenden, können Sie im Anschluss eine Abmahnung mit einer Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung nur dann einfordern, wenn die Maßnahme der Detektei weiter anhält. 3. Für eine Strafbarkeit wird aus meiner Sicht das Verhalten der Detektei nicht ausreichend sein. 4. Das Schreiben an die Detektei können Sie selber verfassen, die Abmahnung mit der Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung sollte durch einen Anwalt formuliert werden. Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten (bitte einmal auf den Smiley unter meiner Antwort klicken).Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten") bevor Sie eine Bewertung abgeben. Viele Grüße