So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo, wir brauchen dringend Hilfe. Bei meinem Sohn wurde ein

Kundenfrage

Hallo, wir brauchen dringend Hilfe. Bei meinem Sohn wurde ein Verbraucherinsolvenzverfahren eingeleitet (vor fast 2 Jahren). Zwei Gläubiger haben dem gerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren nicht zugestimmt und wurden jetzt noch einmal vom Insolvenzgericht angeschrieben. Ein weiterer Gläubiger hat beim Amtsgericht Klage eingereicht. Und nun hat das Amtsgericht meinen Sohn angeschrieben und mitgeteilt, dass eine Verteidigung ohne Sachvortrag aussichtslos wäre und gefragt, ob mein Sohn die Forderung anerkennt. Wie soll er sich da verhalten? Der Gläubiger steht ja im Schuldenbereinigungsplan. Was passiert, wenn mein Sohn die Forderung anerkennt? Kann dadurch der gerichtliche Schuldenbereinigungsplan scheitern?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die noch weitere Angaben erforderlich macht.

1. Vor welchem Gericht wird Ihr Sohn verklagt?
2. Handelt es sich um eine Forderung, die erst nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden ist?
3. Hat der Kläger seine Forderung bereits bei dem Insolvenzverwalter zur Insolvenztabelle angemeldet?

Für ergänzende Informationen wäre ich dankbar, um besser auf Ihr Anliegen eingehen zu können.

Vielen Dank!

JACUSTOMER-pkat3rjj- :

zu 1. vor dem Amtsgericht Gelnhausen

JACUSTOMER-pkat3rjj- :

zu 1. vor dem Amtsgericht Gelnhausen, zu 2. nein, es handelt sich um eine Forderung, die vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden ist, zu 3. ja, hat er

JACUSTOMER-pkat3rjj- :

Sehr geehrter Herr RA Schroeter, bekomme ich noch eine Antwort hier im Chat oder geht das dann per E-Mail?

RASchroeter :

Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich melde mich heute Abend nochmal.

Viele Grüße

RASchroeter :

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Zunächst hat Ihr Sohn die Möglichkeit Prozesskostenhilfe zu beantragen. Hierbei wird der von Ihrem Sohn zu beauftragende Anwalt bei dem zuständigen Gericht einen Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe stellen. Insoweit geht die Staatskasse für die Kosten in Vorleistung.

Zu der Klage selbst erscheint es mir unwahrscheinlich, dass ein Gläubiger neben der Forderungsanmeldung auch eine Zahlungsklage einreicht. Vielmehr wird der Gläubiger im Wege eienr Feststellungsklage gegen Ihren Sohn vorgehen. Der Gläubiger beantragt danach, dass die Forderung als Forderung aus unerlaubter Handlung festgestellt wird. Im Falle einer gerichtlichen Feststellung nimmt diese Forderung dann nicht an der beantragten Restschuldbefreiung teil, sondern kann auch nach Abschluss des Insolvenzverfahrens gegen Ihren Sohn eingefordert werden.

Daher sollte Ihr Sohn sich unbedingt gegen diese Feststellungsklage verteidigen. Ein Grund für ein Anerkenntnis sehe ich hier nicht. Jedenfalls kann Ihr Sohn sich auch an den Insolvenzverwalter wenden, da dieser eigentlich Beklagter wäre, wenn es sich um eine reine Zahlungsklage und nicht um eine Feststellungsklage handelt.

Der Schuldenbereinigungsplan ist mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens gescheitert. Das Insolvenzverfahren läuft jetzt weiter bis es nach sechs Jahren abgeschlossen ist.

RASchroeter :

Ihr Sohn sollte sich daher an einen Rechtsanwalt mit dem Fachgebiet Insolvenzrecht wenden und rein vorsorglich den Insolvenzverwalter über das Klageverfahren informieren.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht