So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Auf meinem Grundstück lagern 18 Paletten mit Dachziegelreste,

Kundenfrage

Auf meinem Grundstück lagern 18 Paletten mit Dachziegelreste, ein Bauschuttcontainer mit 2,50x6,00m, ein Holzgestell mit 2,40x2,40m. Das ganze stammt von der Fa. auf der anderen Straßenseite ,die am Mai 2013 in Konkurs gegangen ist. Das Grundstück gehörte auch dem Firmeninhaber . Allerdings als Privatbesitz ,ich hab es ihm nach dem Konkurs abgekauft. Die beweglichen Güter der Fa. wurden durch einen Masseverwalter verkauft und die oben angeführten Sachen sind übrig geblieben. Es hat sich niemand mehr darum gekümmert. Das insolvenzverfahren ist noch nicht abgeschlossen.
Kann ich vom Masseverwalter nach Abschluss des Insolvenzverf. Lagermiete verlangen ? wenn ja, in welcher Höhe . ?
und den Abtransport der Sachen auf seine Kosten.?
Danke ***** ***** Bemühung.
Mit freundlichen Grüßen Walter
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Zunächst haftet der frühere Firmeninhaber als Verkäufer des Grundstückes, dass Ihnen dies frei von irgendwelchen Lasten übertragen wird. D.h. Sie können sich hinsichtlich Lagermiete und den Abtransport an den Verkäufer wenden.

2. Gleichermassen haftet auch der Konoursverwalter als Eigentümer der gelagerten Sachen. Dieser hat sich um den Abtransprot zu kümmern oder eben Standmiete zu zahlen.


3. Fordern Sie daher sowohl den Eigentümer als auch den Konkursverwalter auf die Sachen auf dem Grundstück innerhalb einer kurzen Frist zu entfernen. Hinsichtlich der Höhe der Standmiete sollten Sie sich verschiedene Angebote von Anbietern von Lagern einholen, die in etwa der Fläche entspricht, die bei Ihnen besetzt wird.

RASchroeter :

Nehmen Sie hier, wenn möglich drei Anbieter. Wenn Sie den günstigen Anbeiter mit der Lagermiete ansetzen, sind Sie auf der sicheren Seite.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht