So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.

RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 7690
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo, ich bin letztes Jahr April mit meinem Privatunternehmen

Kundenfrage

Hallo,

ich bin letztes Jahr April mit meinem Privatunternehmen in Insolvenz gegangen .Die Firma ist vom beschlagfrei gegeben worden und ich habe eine UG -Gegründet. Ich muss 500,00€ laut Insolvenzvereinbarung monatl. Zahlen. Habe aberwirklich nur bei der UG als Geschäftsführer ein Einkommen von 980,00 Brutto. Muss ich die 500€ zahlen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RASchroeter : Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:
RASchroeter : Maßgebend ist Ihr Einkommen, wenn Sie einer Angestelltentätigkeit nachgehen würde. Die Höhe dieses Einkommens richtet sich nach Ihrer Berufsausbildung.
RASchroeter : Wenn Sie EUR 500,- abführen sollen, müßten Sie im Rahmen einer Angestelltentätigkeit nach der neuen Pfändungstabelle EUR 1.770,- netto verdienen.
RASchroeter : Als nächsten Schritt sollten Sie daher ermitteln, was Sie mit Ihrer Berufsausbildung verdienen würden. Sie können hierzu je nach Ausbildung eine Tarifübersicht heranziehen oder sich auch bei der IHK oder anderen berufskammern für Ihren Berufszweig erkundigen.
RASchroeter : Die mit dem Insolvenzverwalter vereinbarte monatliche Zahlung ist dann verbindlich, unabhängig wieviel Sie verdienen. Verdienen Sie mit der UG deutlich mehr bleibt es bei den abzuführenden EUR 500,-. Verdienen Sie wenig bleibt es auch bei den EUR 500,-, wenn diese vereinbart werden.
RASchroeter : Ihr Interesse muss es daher sein, den monatliche abzuführenden Betrag so gering als möglich zu halten, allerdings unter Nachweis, was Sie in einer Angestelltentätigkeit verdienen würden.
RASchroeter : Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).Viele Grüße
JACUSTOMER-5joozp0s- : Also muss ich die Vereinbarung ein halten trotzdem ich nur knappe 1000,00€ Brutto habe.
RASchroeter : Wenn Sie als Angesteller mindestens EUR 1770,- netto verdienen würden, kommen Sie nicht umhin eine solche Vereinbarung abzuschließen. Alternativ müßten Sie die selbständige Tätigkeit einstellen und sich eine Festanstellung suchen.
RASchroeter : Sie müssen jedoch nicht die EUR 500,- monatlich zahlen, sondern können diese auch einmal im Jahr zahlen, wenn z.B. die Auftragslage am Jahresende besser ist und Sie mehr verdient haben.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    111
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    19 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OB/obswohlklappt/2015-8-20_17166_ose.64x64.jpg Avatar von Dr. Holger Traub

    Dr. Holger Traub

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    26
    Dipl. Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IN/ineeners/2015-6-18_6413_.64x64.jpg Avatar von RAin_Meeners

    RAin_Meeners

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    16
    Fachanwältin für Insolvenzrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    14
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht