So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage zur Tilgung der

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage zur Tilgung der Insolvenz durch Erbschaft von ca. 250000,- Euro kann bei einer Restschuld von 40000,- Euro das gesamte Erbe zur Gebührenrechung hinzugezogen werden? Derby - name wurde geändert
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Zunächst ist zu unterscheiden, ob Sie sich in der Insolvenz- oder Wohlverhaltensphase befinden. In der Insolvenzphase wird in der Tat das gesamte Erbe einbezogen. Zum einen werden die Gläubiger aufgefordert auch Ihre nachrangigen Forderungen, also Zinsen ab Insolvenzeröffnung anzumelden. Zum anderen wird der Insolvenzverwalter seine Gebührenrechnung auch anhand der Insolvenzmasse bemessen. Hierzu findet dann eine weitere Gläubigerversammlung statt.

 

In der Wohlverhaltensphase wird nur die Hälfte des Erbes einbezogen.

 

Aus Ihrer Sicht besteht die Möglichkeit das Erbe auszuschlagen, was nicht zur Versagung der Restschuldbefreiung führt. Ist die Frist für die Ausschlagung bereits abgelaufen, können Sie außergerichtlich versuchen, die Forderung von einzelnen Gläubigern mit dem pfändungsfreien Vermögen oder durch einen Dritten abzukaufen.

 

Jedenfalls muss der Insolvenzverwalter seine Abrechnung gegenüber dem Gericht offen legen, so dass sie hier dann die Überprüfung vornehmen können.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!