So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 6569
Erfahrung:  Bearbeitung einer Vielzahl von Insolvenzen
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Bin seit April vom Ehemann getrennt und habe im Mai die Scheidung

Kundenfrage

Bin seit April vom Ehemann getrennt und habe im Mai die Scheidung eingereicht. Beide sind wir in der Privatinsolvenz und er weigert sich, Trennungsunterhalt zu zahlen. Er wohnt mietfrei in seinem Haus, ich habe mir eine Wohung genommen. Kann eine Nachzahlung vom Ehegattenunterhalt gefändet werden?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

nach Ihren Schilderungen ist davon auszugehen, dass Ihr Anwalt Ihren Ehemann bereits zur Zahlung von Trennungsunterhalt aufgefordert hat. Weigert sich dieser den Unterhalt zu zahlen, kann der Unterhalt eingeklagt und nach Vorlage eines Urteils bei Ihrem Mann gepfändet werden.

Trennungsunterhalt, wenn Sie ihn dann erhalten, ist unter bestimmten Voraussetzungen pfändbar. Nämlich dann, wenn Ihre Eŕwerbseinkünfte und der Trennungsunterhalt zusammengerechnet den pfändungsfreien Betrag, der Ihnen zusteht, überschreitet.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Nachfragen können Sie beliebig oft stellen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass