So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Rechtsanwalt
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

ich bin in insolvenz habe es bald geschafft, meine frage vor

Kundenfrage

ich bin in insolvenz habe es bald geschafft, meine frage vor 2wochen ist meine mama verstorben, kann mir die jetzige wohnung alleine nicht halten, verdiene nur ein mindest lohn. Meine vermieter jetzt lasssen mich vorher nicht raus, aber ich habe eine günstige wohnung gefunden für sept. aber ich nicht 2 mieten zahlen, und die jetzige wohnung allein, kann ich nicht zahlen.

Kann ich da was tun?
MFG
Criscione
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Zunächst möchte ich Ihnen mein Beileid zu Ihrem Verlust aussprechen.

Wer steht im Mietvertrag? Nur Ihre Mutter, oder auch Sie?


Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nur ich stehe im mietvertrag. Aber die Wohnung für mich allein zu teuer. Miete jetzt ist 520€, Benzin kosten im Monat durch meine Arbeit 250€, Strom 100€, Abwasser 100€, und verdiene nur 1000€ im Monat!
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:



Wenn ausschließlich Sie im Mietvertrag stehen, also Hauptmieter sind, so können Sie nur fristgemäß kündigen, also mit 3-monatiger Frist. Das Ableben Ihrer Mutter hat in diesem Fall keinen Einfluss. Ihnen bleibt also nur die Kommunikation mit dem Vermieter, ob er Sie nicht vorher aus dem Mietvertrag entlässt. Darauf würde ich aber nicht vertrauen. Dies könnten Sie dadurch unterstützen, indem Sie einen Nachmieter stellen. Aber der Vermieter ist nicht gezwungen den von Ihnen vorgeschlagenen Nachmieter zu akzeptieren. Rechtliche Handhabe haben Sie letztlich nicht, um vorher aus dem Mietvertrag entlassen zu werden. Ich bedauere Ihnen keine für Sie positive Antwort geben zu können, kann aber leider an der Rechtslage nichts ändern.



Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung und kann daher eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich möchte Sie höflich um eine Bewertung meiner Antwort bitten, wenn Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Denn nur durch eine Bewertung erhält der Experte seine Vergütung. Bitte beachten Sie, dass ich meinen Kunden helfen will, aber an der Rechtslage nichts ändern kann. Daher bitte ich höflich die Bewertung nicht davon abhängig zu machen, ob die Antwort für Sie günstig oder ungünstig ist. Bei eventuellen Verständnisfragen nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion

und geben Sie bitte noch keine Bewertung ab (z.B. auch „Habe Rückfragen", da dies eine negative Bewertung auslöst). Nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion „Antworten Sie dem Experten". Bitte fragen Sie so oft nach, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten haben. Bewerten Sie also bitte erst dann, wenn Ihre Frage aus Ihrer Sicht vollständig beantwortet wurde und keine Verständnisfragen mehr bestehen.


Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt

Mikael Varol und 3 weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Aber wenn man zahlungs unfähig ist wie soll es gehen. Mir bleibt in Monat nix über, schaffe es nicht die 3 Monate. Mein vermieter hat nachmieter für den 01.11.12 .
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wenn Sie insolvent sind, darf ich dann fragen, ob Sie evtl Hartz IV beziehen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein arbeite bekomme 8€ die Stunde und sind seit Juli in Kurzarbeit
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dann müssen Sie leider die Miete aus eigener Tasche bezahlen, da Sie leider nicht vorher aus dem Mietvertrag kommen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Aus eigener tasche, wie den? Ich kann nicht zählen kann. Von was soll ich leben und meine Rechnungen zählen.
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das wird den Vermieter leider nicht interessieren. Sie sollten, bevor Sie in finanzielle Not geraten und andererseits der Vermieter wegen ausfallender Mietzahlung rechtliche Schritte einleitet mit ihm zB eine Ratenzahlung für die verbleibende Miete vereinbaren. Dies wird ihm lieber sein als ein Mietausfall.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ok werde dem Vermieter es vorschlagen! Vielen dank.
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gerne.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht