So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zu Pachtverträgen in der Insolvenz: Wir

Kundenfrage

Ich habe eine Frage zu Pachtverträgen in der Insolvenz: Wir haben vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ein Grundstück einen Pachtvertrag mit der Eigentümerin über dieses Grundstück und aufstehende gebäude geschlossen. Dieser pachtvertrag ist immer spätestens bis zum 26. des Monats bedient worden. Jetzt schickt uns der Insolvenzverwlter die fristlose Kündigung des Pachtvertrages, weil immer zu spät bezahlt wurde. Wir hatten die Information eines Recvhtsanwaltes, daß wir nur gekündigt wrrden können, wenn wir länger als einen Monat nicht zahlen. Stimmt diese letzte Information und ist desalb die Kündigung ungültig?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Ständig verspätete Zahlungen der vereinbarten Pacht können eine fristlose Kündigung leider durchaus rechtfertigen, auch wenn zum nächsten Fälligkeitsdatum der Rückstand ausgeglichen ist.

Eine Kündigung dürfte aber vorliegend nur gerechtfertigt sein, wenn es zuvor eine Abmahnung wegen der verspäteten Zahlungen gegeben hat.

Liegt eine solche Abmahnung nicht vor, ist die Kündigung unberechtigt und Sie sollten dieser widersprechen.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich beziehe mich in meiner Frage auf eine Auskunft unseres Rechtsanwaltes, der leider grade in Urlaub ist. Diese Auskunft bezog sich speziell auf Pachtverträge in der Insolvenz. Sind Sie sicher daß es da keinen Paragraphen gibt, der ein Kündigungsrecht ausscließt solange innerhalb des Fälligkeitsmonats bezahlt wird? kann ic sie anrufen? Freundlichen Gruß Nockemann
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragesteller,

wie bereits erläutert, kann das laufend verspätete Zahlen als vertragswidriges Verhalten gewertet werden kann und somit, allerdings nu nach Abmahnung, zur fristlosen Kündigung berechtigen kann.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie dann keine Nachfrage mehr haben, darf ich noch höflichst an das Akzeptieren erinnern.

Vielen Dank.