So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an recht_so.
recht_so
recht_so, Sonstiges
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 21606
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
recht_so ist jetzt online.

Hallo Ich besitze eine Firma und kann meine Kosten nicht mehr

Kundenfrage

Hallo Ich besitze eine Firma und kann meine Kosten nicht mehr decken, bin aber auch Anteilnehmer einer UG. Was ist wenn ich bei meiner Firma zahlungsunfähig bin, wird dann di UG mit einbezogen.
MFG.
M.Kleinert
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie in die Insolvenz gehen, hätte dies auch entsprechende Konsequenzen für den Geschäftsanteil, den Sie an der UG halten. Dieser kann sodann von dem Insolvenzverwalter (IV) verwertet werden.

Die Verwertung kann etwa über einen Verkauf Ihrer Beteiligung erfolgen. Es ist ebenfalls möglich, dass die UG liquidiert wird, dass also eine Verwertung des Betriebsvermögens der UG stattfindet und ein Einzug des Erlöses zur Insolvenzmasse erfolgt.

Der IV kann sich aber auch dafür entscheiden, dass für die Dauer des Verfahrens der regelmäßige Ertrag aus Ihrem Geschäftsanteil zur Insolvenzmasse gezogen wird.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Sie in die Insolvenz gehen, hätte dies auch entsprechende Konsequenzen für den Geschäftsanteil, den Sie an der UG halten. Dieser kann sodann von dem Insolvenzverwalter (IV) verwertet werden.

Die Verwertung kann etwa über einen Verkauf Ihrer Beteiligung erfolgen. Es ist ebenfalls möglich, dass die UG liquidiert wird, dass also eine Verwertung des Betriebsvermögens der UG stattfindet und ein Einzug des Erlöses zur Insolvenzmasse erfolgt.

Der IV kann sich aber auch dafür entscheiden, dass für die Dauer des Verfahrens der regelmäßige Ertrag aus Ihrem Geschäftsanteil zur Insolvenzmasse gezogen wird.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo wie kann ich am besten die UG schützen um in die Insolvenz zu gehen.
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Sie können hier letztlich die UG nicht wirksam schützen, denn wenn Sie beispiesweise Ihren Anteil an ein Ihnen nahe stehende Person übertragen würden, um Sie dem Zugriff des IV zu entziehen, so wäre diese Übertragung durch den IV anfechtbar (§ 132 InsO).

Leider müssen Sie daher damit rechnen, dass auch Ihr Geschäftsanteil in die Insolvenz eingeht. Sie können Ihren Anteil natürlich einem der Mitgesellschafter verkaufen, um die UG vor einer möglichen Zerschlagung (Verwertung) zu schützen. Der Erlös würde dann aber auch wieder in die Insolvenzmasse gehen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht