So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Sehr geehrtes Team, folgender Sachverhalt: verheiratet, Mann

Kundenfrage

Sehr geehrtes Team,
folgender Sachverhalt:
verheiratet, Mann Insolvenz - märz2009- Ehevertrag April 2009abgeschlossen mit beiderseitigen Ausschluss aller Leistung bei Ehescheidung...
Lebe getrennt u. möchte die Scheidung, kann es dazu kommen, dass der Insolvenzverwalter von mir als Ehefrau Leistung abverlangen kann? oder evt. Unterhaltszahlung an meinen exmann?
Danke XXXXX XXXXX Beantwortung.
Mit freundl. Gr. Andrea Schl.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Der Mann hat im Falle einer Trennung einen Anspruch auf Trennungsunterhalt.

Dies konnte im Ehevertrag nicht wirksam ausgeschlossen werden.

Auch kann Ihr Mann unter den gegebenen Umständen nicht verzichten.

Der nacheheliche Unterhalt wurde aber offenbar wirksam ausgeschlossen und daher kann vom Insolvenzverwalter diese Zahlung auch nicht verlangt werden.