So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an recht_so.
recht_so
recht_so, Sonstiges
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 21614
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
recht_so ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine Frage: Ich befinde mich in der Regelinsolvenz

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe eine Frage: Ich befinde mich in der Regelinsolvenz und ich bin gerade von einem Gericht verurteilt worden zu dem Tagessatz a-40,-€ (Gesamt 1200,-€) verurteilt worden, wegen Betrugs gemäß §§ 263 Abs. 1, 13 StGB.
Ist meine Regelinsolvenz dadurch in Gefahr ?
Freundliche Grüße Marko
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Restschuldbefreiung kann vom Insolvenzgericht auf Antrag eines Insolvenzgläubigers versagt werden, wenn ein Versagungsgrund nach § 290 InsO vorliegt:

http://www.gesetze-im-internet.de/inso/__290.html

Hierbei kommt als Versagungsgrund insbesondere eine rechtskräftige Verurteilung wegen einer Insolvenzstraftat nach den §§ 283 bis 283c in Betracht.

Dagegen zählt eine Verurteilung wegen Betruges nach § 263 StGB nicht zun den Versagungsgründen des § 290 InsO.

Ihre Restschuldbefreiung ist daher wegen Ihrer Verurteilung nicht in Gefahr.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwal
Experte:  recht_so hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht